1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Sparsam und gemütlich dank LED

Erstellt:

gikrei_3110_licht_vb_311_4c
Angesichts der gestiegenen Energiepreise sollte man seine alten Lichterketten durch neue mit LED ersetzen. Dies empfiehlt das Klimaschutz-Team des Landkreises. Symbolfoto: dpa © DPA Deutsche Presseagentur

Kreis Gießen (red). Jeder Bürger im Landkreis Gießen kann einen Beitrag dazu leisten, um unabhängiger von fossilen Energieimporten zu werden und gleichzeitig das Klima zu schützen - das Klimaschutz-Team des Landkreises gibt in einer Pressemitteilung Tipps.

In den Supermärkten sind die Regale bereits mit vorweihnachtlicher Dekoration gefüllt. Angesichts der gestiegenen Energiekosten sei es sinnvoll, die lang aufbewahrte Weihnachtsbeleuchtung auf den Prüfstand zu stellen. Der Austausch alter Lichterketten gegen neue, energieeffiziente LED-Beleuchtung rechne sich aufgrund der Energieeinsparung von knapp 90 Prozent bereits nach sehr kurzer Zeit. Um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen, sei es sinnvoll, bei der indirekten Beleuchtung die Deckenbeleuchtung auszuschalten.

LED-Lampen machten aber nicht nur bei der Weihnachtsbeleuchtung Sinn: Viele herkömmliche Leuchten können durch LED ersetzt werden. Diese seien besonders langlebig und auch sparsamer als Energiesparlampen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass bei alten Glühbirnen die Farbtemperatur immer dieselbe war, wohingegen bei den neuen Leuchtmitteln die optimale Farbtemperatur ausgewählt werden könne. So empfiehle sich für den Wohnbereich ein warmweißes Licht von 2700 bis 3300 Kelvin und für den Arbeitsplatz oder die Küche ein neutralweißes Licht von circa 4000 Kelvin.

Weitere Tipps gibt es unter www.klimaschutz-lkgi.de.

Auch interessant