SPD und Grüne: Ab Waldhaus nur für Fahrräder

Kreis Gießen (red). Die Wettenberger Koalition aus SPD und Grünen bedauert in einer Pressemitteilung die Entscheidung von HessenMobil, die Waldhausstraße für Fahrräder zu sperren.

»Die Sperrung widerspricht dem Ziel unserer Koalition, die Waldhausstraße zum Schutz für Wald, Natur und Tieren und zur Erholung der Bevölkerung für den emissionsfreien Verkehr freizugeben. Es ist unverständlich, warum gerade die Fahrzeuge, die unsere Naturressourcen am wenigsten beeinträchtigen, nun ausgeschlossen werden«, erklärte Matthias Schulz, Fraktionsvorsitzender der Grünen.

Auf Initiative aller Fraktionen der Gemeindevertretung finden demnächst Gespräche mit Vertretern von Hessen Forst und dem Landkreis statt. Ziel werde es sein, die Voraussetzungen für die Übernahme der Waldhausstraße in Wettenberger Verantwortung zu klären. »Uns ist wichtig, dass der Weg vom Forsthaus nach Salzböden nur noch von Fahrrädern befahren wird«, betonte SPD-Fraktionsvorsitzender Ulrich Ellinghaus.

»Wir fordern eine Lösung, die das Befahren der Waldhausstraße bald wieder ermöglicht. Dies werden wir in den kommenden Gesprächen vertreten«, so Dr. Eberhard Werner als Sprecher des Ortsverbands der Grünen.

Das könnte Sie auch interessieren