1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Spiel und Spaß für Klein und Groß

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_2412_Buergerteamfa_4c
An der »Wichtelrallye« haben die kleinen Teilnehmer großen Spaß. © Rinker

Grünberg (fley). Das »Bürgerteam familienfreundliches Grünberg« hatte sich in diesem Jahr eine kreative Mischung verschiedenster Aktionen überlegt, um den letzten Monat des Jahres und die Vorweihnachtszeit sowohl für Klein wie auch für Groß besinnlicher zu gestalten.

Zufrieden blickte Bettina Henß vom Bürgerteam auf die drei vorweihnachtlichen Aktionen zurück, die es in Grünberg in diesem Jahr zum Teil zum ersten Mal gegeben hat. »Wir hatten Grünbergs himmlischen Briefkasten auf dem Marktplatz aufgestellt. Dort konnten Kinder Briefe an den Weihnachtsmann schicken und haben dann auch eine Antwort erhalten«, erzählte Henß.

Durch Briefvorlagen konnten die Kinder ihre Nachrichten an den Weihnachtsmann selbst formulieren, die Briefe gingen jedoch nicht an den Nordpol, sondern nach Himmelsthür bei Hildesheim. Gemeinsam mit der hiesigen GWG wurden die rund 250 Briefe dann beantwortet und die Kinder konnten sich über Post vom Weihnachtsmann freuen. Die zweite Aktion führte die Junioren einmal quer durch die Stadt, die sogenannte »Wichtelrallye« wurde gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendbüro Grünberg organisiert. »Die Kinder sollten das Lösungswort herausfinden. Dazu mussten sie Fragen beantworten, die in den Schaufenstern vieler Geschäfte in der Stadt aushingen. Wenn jemand das Lösungswort zusammen hatte und im Weltladen vorzeigte, gab es ein Geschenk. Dort wurden wir ebenfalls von der GWG unterstützt«, sagte Henß.

Die Rallye im Zeitraum vom 1. bis 17. Dezember sei ein absoluter Renner gewesen, rund 200 Geschenke wurden ausgegeben. »Es war alles draußen und ich habe einmal selbst in der Apotheke gesehen, wie sich die Kinder die Nase an der Schaufensterscheibe plattgedrückt haben. Da musste ich dann etwas schmunzeln«, erinnerte sich Henß.

Den Abschluss bildete der lebendige Adventskalender, bei welchem in diesem Jahr der Fokus auf Familien und Kindern lag. Der lebendige Adventskalender wurde durch eine Anregung des Bürgerteams in Zusammenarbeit mit dem Grünberger Familienzentrum initiiert. »Nicht nur Geschäfte, sondern auch Familien haben da mitgemacht. Die Bürgerschaft hat die Türchen geöffnet, meistens Garten- oder Hoftore. Es war total abwechslungsreich.«

Ein absolutes Highlight für die Kinder sei der Besuch bei der Grünberger Feuerwehr gewesen. »Die Kinder durften mit der Drehleiter auf 30 Meter Höhe fahren. Das fanden alle natürlich ganz toll.«

Für das kommende Jahr wünscht sich das Bürgerteam mehr Beteiligung bei den Projekten und freut sich bereits auf weitere gemeinsame Aktionen.

Auch interessant