1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Stefan Bechthold verkündet Kandidatur

Erstellt:

Von: Frank-Oliver Docter

Auch der frühere Fernwalder Bürgermeister möchte die SPD im Wahlkreis 19 vertreten. Anfang November entscheidet sich das.

Kreis Gießen (fod). Nach der vom Vorstand des SPD-Unterbezirks Gießen für die Landtagswahl im kommenden Jahr bereits einstimmig nominierten Kandidatin Dr. Melanie Haubrich (der Anzeiger berichtete) hat nun auch Stefan Bechthold seinen Hut ins Rennen um den Wahlkreis 19 (Gießen II) geworfen. Der langjährige Bürgermeister von Fernwald, der dieses Amt bis Ende 2021 für zwölf Jahre ausgeübt und nicht mehr kandidiert hatte, wird sich am 5. November bei der Wahlkreiskonferenz der Sozialdemokraten in Buseck wie auch Haubrich den Delegierten vorstellen. An diesen liegt es dann zu entscheiden, wer für die SPD in den Wahlkampf geht, wie der Unterbezirk am Dienstag in einer Pressemitteilung ankündigte.

Bechthold ist vom SPD-Ortsverein Fernwald, wo er auch mit seiner Familie wohnt, nominiert worden. Allerdings sei seine Kandidatur schon im vergangenen Mai beschlossen worden, ließ der 56-Jährige im Gespräch mit dieser Zeitung wissen. Zur Zeit der Vorstellung von Haubrich sei er dann aber »im Urlaub« gewesen.

Der Vater zweier erwachsener Töchter, der seit Ende seiner Fernwalder Amtszeit beruflich als Selbständiger im Bereich der Kommunalberatung tätig ist, habe sich »nicht einfach mal so« für die Kandidatur entschieden, sondern sich dies »reiflich überlegt«, erzählte er. Immer wieder seien Personen »von inner- und außerhalb des Wahlkreises und der Politik« mit diesem Vorschlag auf ihn zugekommen, um so seine Erfahrungen weiter politisch einbringen zu können, schilderte Bechthold. Aufgewachsen in Staufenberg-Daubringen, sei er außerdem »sehr heimatverbunden« und in zahlreichen Gremien, so etwa als ehrenamtlicher Kreisbeigeordneter, aktiv. Daher rechnet er sich in dem »ländlich geprägten Wahlkreis«, zu dem die Kommunen Allendorf/Lda., Buseck, Fernwald, Grünberg, Hungen, Langgöns, Lich, Linden, Pohlheim, Rabenau und Reiskirchen gehören, gute Chancen aus. Vor allem gehe es darum, den Wahlkreis für die SPD zu gewinnen, so Bechthold. Foto: R. R. Schäfer

Auch interessant