1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Teams kämpfen um Abzeichen

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red). Der Grünberger Feuerwehrstützpunkt an der Gallushalle wird am Samstag nach zweijähriger Corona-Pause wieder Austragungsort der Hessischen Feuerwehrleistungsübung auf Kreisebene sein. Zehn Mannschaften nehmen am diesjährigen Wettbewerb am Samstag, 21. Mai, teil, bei dem es neben einem theoretischen Teil auch eine praktische Übung zu absolvieren gilt, die sich Interessierte gern anschauen dürfen.

Durch die Teilnahme an der Hessischen Feuerwehrleistungsübung stellen die Feuerwehrkräfte ihr Können in Praxis und Theorie unter Beweis. Die technischen Mittel, mit denen die Feuerwehren heute arbeiten, setzen beste Kenntnisse und ständige Fortbildung voraus. Durch Übungen wie dem Kreisentscheid können die teilnehmenden Feuerwehr-Teams den allgemeinen Leistungsstand verbessern.

Eine von zehn Mannschaften wird den Landkreis Gießen im Juli beim Bezirksentscheid vertreten. Die bestplatzierte Mannschaft des Kreisentscheides wird den Landkreis Gießen beim Bezirksentscheid des Regierungsbezirkes Gießen am 16. Juli 2022 in Kirchhain (Landkreis Marburg-Biedenkopf) vertreten.

Zusätzlich können die Prüflinge im Zuge des Kreisentscheids das eiserne, das bronzene, das silberne und das goldene Feuerwehrleistungsabzeichen sowie neuerdings auch das goldene Feuerwehrleistungsabzeichen mit Zusatzkennzeichnung erwerben.

Am diesjährigen Wettbewerb nehmen teil: Biebertal, Fernwald (2), Grünberg-Kernstadt, Grünberg-Göbelnrod-Weickartshain, Gießen-Mitte, Hungen, Rabenau-Rüddingshausen (2), Reiskirchen-Ettingshausen. Das Schiedsrichterteam kommt aus dem Landkreis Limburg-Weilburg.

Siegerehrung und offizielle Danksagungen sind für 13 Uhr vorgesehen. Der Erste Kreisbeigeordneter Christopher Lipp wird ein Grußwort sprechen, ebenso Grünbergs Bürgermeister Marcel Schlosser.

Neben einer Urkunde bekommen alle teilnehmenden Gruppen als Anerkennung auch einen Geldpreis.

Auch interessant