1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Tennisclub Laubach ausgezeichnet

Erstellt: Aktualisiert:

Laubach (red). Der Tennisclub Laubach ist von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt mit dem Förderpreis »Engagement-Gewinner« ausgezeichnet worden und erhält dafür 10 000 Euro. Gewürdigt wird damit die Aktion »Tennis für alle«, mit der sich der Verein für Menschen mit Handicap öffnete. Mit dem Preis werden inklusive, innovative und beispielgebende Konzepte zur Nachwuchsgewinnung für das Ehrenamt gewürdigt.

Gerade mal 80 Mitglieder und immer weniger Ehrenamtliche. Vor fünf Jahren stand der Tennisclub Laubach kurz vor der Auflösung. Heute ist er laut Pressemitteilung der Stiftung der erfolgreichste Sportverein im Sportkreis Mittelhessen - auch dank eines Inklusionsprojekts.

Um neue Mitglieder und Ehrenamtliche zu gewinnen, startete der Club eine große Aktion: Dirk Oßwald und seine Mitstreiter riefen 2020 die Aktion »Tennis für alle« ins Leben. Menschen mit unterschiedlichen Handicaps sollten Teil des Tennisclubs werden. Durch die Zusammenarbeit mit der Stadt, anderen Institutionen und intensive Medienarbeit wurde das Projekt bekannt gemacht. Bei drei Veranstaltungen konnten Interessierte den Verein kennenlernen. »Mehr als 100 Besucher mit und ohne Behinderung kamen. Es gab eine große Medienresonanz. Das war ein Riesenerfolg«, wird Oßwald, Projektleiter von »Tennis für alle«, zitiert.

Die niedrigschwelligen Einstiegsmöglichkeit mit Schnuppertagen und eine kostenlose Mitgliedschaft im ersten Jahr sorgten für großen Zulauf. Seitdem ist der ausschließlich von Ehrenamtlichen organisierte Verein auf 222 Mitglieder angewachsen - mehr als doppelt so viele wie noch 2019. Darunter sind 15 Mitglieder mit Handicap, die von ehrenamtlichen Trainern gecoacht werden, die eine Fortbildung in Inklusionstennis absolviert haben. Zudem haben das Projekt »Tennis für alle«, die wertschätzende Atmosphäre und das Zusammengehörigkeitsgefühl durch gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten dazu geführt, dass sich viele der hinzugekommenen Sportler ehrenamtlich im Vorstand, bei der Platzpflege oder als Trainer engagieren.

Der Laubacher Verein ist einer von 50 Preisträgern. 40 Projekte wurden von vier regionalen Jurys ausgewählt. Zudem entschieden 7500 Bürger online über zehn Publikumspreise.

Die Stiftung mit Sitz in Neustrelitz gibt es seit Juli 2020. Sie ist laut Pressemitteilung ein gemeinsames Vorhaben des Bundesfamilien-, des Bundesinnen- sowie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Auch interessant