1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Veränderung im Mai geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Die Anzahl der Impfungen sinkt, jetzt plant der Kreis Gießen im Mai Änderungen des Impfangebotes.

Kreis Gießen (red). Ab Mai werden die Impfangebote des Landkreises verändert fortgeführt. Das kündigte der Kreis in seinem Wochenbericht zu den Impfungen an. Aufgrund der rückläufigen Zahlen an Impfungen war damit zu rechnen. Näheres will der Kreis noch verkünden. Zumindest in der Vorwoche gab es einen leichten Immunisierungszuwachs, ist einer Pressemitteilung des Kreises zu entnehmen.

In der vergangenen Woche (18. bis 24. April) hat der Landkreis Gießen insgesamt 489 Impfungen vorgenommen. Vom 11. bis 17. April waren es nur 377. Es wurden 70 Erstimpfungen, 77 Zweitimpfungen und 342 Boosterimpfungen (121 erste sowie 221 zweite Auffrischungsimpfungen) vorgenommen. 239 Impfungen erfolgten im Impfcenter, in der Impfambulanz und im Kinderimpfhaus. Durch weitere Impfangebote wurden 250 Personen geimpft. Hierzu zählen unter anderem die Gießener Sonderimpfaktionen im Impfcontainer am Kirchenplatz und im Hauptgebäude der Sparkasse sowie die Bürgerhaus-Impfungen und der Impfbus in den übrigen Kreiskommunen. Der Landkreis Gießen hat seit der Eröffnung des Impfzentrums (seit Januar 2021) insgesamt 308 235 Impfungen vorgenommen. Davon erfolgten 82 284 Impfungen seit dem Beginn der Folgeangebote nach dem Impfzentrum (seit Oktober 2021).

Termine für das Kinderimpfhaus (zwischen 5 und 17 Jahren) können unter corona.lkgi.de/impfen vereinbart werden. Dort befinden sich ebenfalls weitere Details (alle Standorte und Uhrzeiten) zu den Impfangeboten (ab 12 Jahren), die ohne Termin wahrgenommen werden können. Kurzfristige Änderungen werden auf der Corona-Seite des Landkreises bekannt gegeben. Für das Impfcenter (ab 12 Jahren) in der Galerie Neustädter Tor in Gießen sowie die Impfambulanz (ab 12 Jahren) im Watzenborner Weg in Gießen sind inzwischen keine Terminvereinbarungen mehr nötig.

Nur neunmal Novax verimpft

An beiden Standorten steht neben Biontech und Moderna auch der Impfstoff von Novavax zur Verfügung. In der vergangenen Woche wurden insgesamt nur neun Personen mit Nuvaxovid geimpft. Bürgerhaus-Impfungen finden statt am 26. April in Lich, am 27. April in Wißmar, am 28. April in Heuchelheim sowie am 30. April in Lollar. Der Impfbus fährt am 27. April nach Garbenteich und Grüningen, am 28. April nach Beuern und Londorf sowie am 29. April nach Reiskirchen und Gießen.

Am Sonntag, 1. Mai, wird es keine Impfangebote des Landkreises geben. Die Zahlen zu den eigenständigen Hausarztangeboten, die bisher zu denen des Kreises aufaddiert wurden, liegen dem Anzeiger derzeit nicht vor.

Die Inzidenz in Hessen liegt bei 4,83 (Vorwoche 4,35).

Auch interessant