1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Veränderungen im Nahverkehr

Erstellt:

gikrei_wwHHaltestelleWin_4c
Die Verkehrsgesellschaft Oberhessen stellt neue Fahrpläne bereit. © Red

Zum Fahrplanwechsel gibt es mehr Zugkomfort auf einer Strecke in der Region und zusätzlich einen Expressbus nach Wetzlar.

Kreis Gießen (red). Zum traditionellen Fahrplanwechsel stehen ab heute auf den Stecken der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) im Landkreis Gießen Veränderungen an. Sie sind online auf www.vgo.de verfügbar.

»Die neuen Fahrpläne stehen auf der Internetseite der VGO als Download bereit«, erläutert VGO-Geschäftsführer Volker Hofmann in einer Pressemitteilung.

Zusätzlich sind sie in Form eines gedruckten Fahrplanheftes, sortiert nach einzelnen Regionalbereichen, ab sofort in der RMV-Mobilitätszentrale Gießen gegen eine geringe Gebühr erhältlich. Wer viel unterwegs ist, sollte zusätzlich die kostenfreie RMVgo-App auf dem Handy installieren.

Hier die Veränderungen:

Bereich Reiskirchen/Fernwald

GI-21/-22

Das Linienbündel Reiskirchen/ Fernwald übernimmt das Verkehrsunternehmen Wefra-Bus GbR, ein Zusammenschluss der Verkehrsbetriebe Weber und Franke, zum Fahrplanwechsel. Unter Berücksichtigung des Nahverkehrsplanes wurden die Fahrpläne entsprechend angepasst.

GI-21 ALT (Anruflinientaxi)

Die Fahrzeiten wurden an die Umstiegsbeziehung zur GI-21 in Richtung Gießen am Bahnhof in Reiskirchen angepasst. Es kommt zum Teil zu Fahrzeitverschiebungen bis zu sechs Minuten.

An Sonn- und Feiertagen wurden pro Richtung zwei neue Fahrten hinzugefügt. Dies sind die Fahrten ab Reiskirchen »Bahnhof« um 20.15 und 22.15 Uhr sowie ab Ettingshausen »Am Bahnhof« um 9.48 Uhr und 19.48 Uhr.

GI-22 ALT

An Sonn- und Feiertagen wird eine neue Fahrt um 20.42 Uhr ab Annerod »Gießener Straße« angeboten.

Bereich Buseck / Reiskirchen

GI-25

Die Fahrt um 6.45 Uhr ab Beuern »Bersröder Weg« wird nicht mehr die Haltestelle Alten-Buseck »Kirche« andienen.

Bereich Linden/ Langgöns

GI-35

Die Fahrt um 13.07 Uhr ab Großen-Linden »Anne-Frank-Schule« wird künftig fünf Minuten später, um 13.12 Uhr abfahren.

Die Fahrt um 13.28 Uhr ab Oberkleen »Grundschule« wird künftig 5 Minuten später, um 13.33 Uhr, abfahren.

Bereich Lollar/ Lumdatal

GI-55

Die Fahrt um 7:25 Uhr ab Winnen »Rosenplatz« wird künftig 3 Minuten früher, um 7.22 Uhr, fahren.

Bereich Hungen/Lich

GI-60

Durch Änderungen auf der Lahn-Kinzig-Bahn RB46 werden die Fahrten der Linie GI-60 an die Zuganschlüsse angepasst. Die Fahrt um 13.40 Uhr ab Hungen »Gesamtschule« bedient künftig auch die Haltestelle Hungen »Grundschule« um 13.42 Uhr.

GI-62

Die Fahrt um 12.35 Uhr ab Lich »Erich-Kästner-Schule« erhält einen neuen Fahrweg und wird zusätzlich die Haltestelle in Trais andienen.

GI-64/ GI-64 ALT

Durch Änderungen auf der Lahn-Kinzig-Bahn RB 46 werden die Fahrten der Linie GI-64 an die Zuganschlüsse in Lich angepasst

Stadtverkehr Grünberg

GI-71/ GI-72

Die Linie GI-72 fällt ab dem Fahrplanwechsel in den Zuständigkeitsbereich der Stadt Grünberg. Damit einhergehend erfolgt auf den Linien GI-71 und -72 zum Fahrplanwechsel ein Betreiberwechsel. Künftig wird das Verkehrsunternehmen ESE Verkehrsgesellschaft mbH, ein Zusammenschluss der Verkehrsbetriebe Erletz und Schwalb, die Leistung im Auftrag der Stadt Grünberg durchführen.

Bereich Wettenberg

GI-81

Die Fahrt um 7 Uhr ab Erda »Rathaus« wird mit einem zusätzlichen Fahrzeug verstärkt.

Bereich Großen-Linden

In Leihgestern wird die neue Haltestelle »Im Boden« von den Regionallinien 378 und 379 sowie vom ALT GI-37 künftig zusätzlich angedient.

Linie 24 (Wetzlar - Lahnau - Heuchelheim - Gießen)

Die Linie 24 wird ab Fahrplanwechsel unter Federführung der VLDW mbH von dem Busunternehmen B.u.B Gbr betrieben. Acht Expressbusfahrten (X24) von Montag bis Freitag je Richtung sind neu. Die Expressbusse fahren in beiden Richtungen zwischen 5 und 20 Uhr und sind mit drei Fahrten auf den Morgen und fünf Fahrten auf den Nachmittag und frühen Abend verteilt. In Heuchelheim wird die Haltestelle Ludwig-Rinn-Straße als zentraler Haltepunkt angefahren.

Durch die Aufnahme der Expressbusfahrten in den Fahrplan werden zwei Frühfahrten, die zuletzt über die Haltestelle Mühlstraße direkt an den Bahnhof in Gießen geführt wurden, wieder über den Marktplatz in das Zentrum der Stadt Gießen geführt. Bei der ersten Fahrt nach Gießen um 4.43 Uhr ab Wetzlar bleibt der Linienweg über die Mühlstraße bestehen, damit der Anschluss an den Zug nach Frankfurt gewährleistet bleibt.

Die letzte Abfahrt ab Gießen (23-25 Uhr), die zuvor in Kinzenbach endete, wird an Freitagen bis Wetzlar verlängert.

Main-Weser-Bahn (RE24, RE30, RB40, RB41, RB48, RB49, RB95, RE98, RE99 - Bereich Gießen- Frankfurt)

Die Züge in Richtung Frankfurt werden täglich ab 22.23 Uhr aufgrund von Baumaßnahmen über Hanau umgeleitet. Dies gilt auch für die Partyzüge Richtung Frankfurt.

RB 45 (Vogelsbergbahn Gießen - Fulda)

Es kommt zur Vereinheitlichungen im Taktverkehr. Bei den Fahrten von Gießen nach Mücke wird der Ort Lehnheim bei den Fahrten um 13.20, 14.20 Uhr und 15.20 Uhr wegen betrieblicher Gründe nicht mehr bedient.

RB 46 (Lahn-Kinzig-Bahn Gießen - Gelnhausen)

Auf der Strecke RB 46 kommen bis zum Frühjahr 2023 neue Fahrzeuge des Typs Alstrom Coradia Lint 41 mit mehr Sitz- und Stehplatzkapazitäten zum Einsatz. Bis dahin werden teilweise noch die derzeitigen Fahrzeuge eingesetzt und sukzessive durch die Neufahrzeuge ersetzt.

Alle Fahrzeuge sind mit einer Toilette sowie einem Abteil für die erste Klasse, kostenlosem WLAN und Monitoren zur Echtzeit-Fahrplaninformation ausgestattet. Pro Fahrzeugtraktion stehen neun Fahrradabstellplätze zur Verfügung.

Im Zuge der Erweiterung des Fahrtenangebotes haben umfangreiche Fahrplananpassungen stattgefunden, die unter anderem zu Verschiebungen von Ankunfts- und Abfahrtszeiten geführt haben.

Morgens gibt es neue Fahrtangebote für Pendler nach Gießen: So startet der erste Zug ab Hungen um 5.05 Uhr (Ankunft Gießen 5.30 Uhr). Ebenfalls neu ist eine Fahrt ab Nidda um 7.05 Uhr mit Ankunft um 7.49 Uhr in Gießen. Zukünftig gibt es zudem vor sieben Uhr zwei durchgehende Fahrten von Gießen über Lich und Hungen bis nach Gelnhausen. Die Abfahrten sind in Gießen um 5.36 Uhr und 6.17 Uhr.

Weitere Taktverdichtungen von Gießen nach Hungen werden um 13.50 Uhr und um 14.50 Uhr angeboten. Die Rückfahrten um 14.57 Uhr und 15.57 Uhr ab Hungen verkehren ohne Halt in Watzenborn-Steinberg.

Bewegliche Ferientage

Die beweglichen Ferientage im Landkreis Gießen sind am 20. (Rosenmontag) und 21. gebruar (Faschingsdienstag), 19. Mai (Freitag nach Christi Himmelfahrt) und 9. Juni (Freitag nach Fronleichnam). An diesen Tagen fahren die Busse und Anruflinientaxis (ALT) nach Ferienfahrplan. Ausnahme sind die Schulen in Laubach, die zudem bewegliche Ferientage am Ausschussmontag, 12. Juni, sowie am Ausschussdienstag, 13. Juni, haben.

Am letzten Schultag vor den Ferien und bei Zeugnisausgabe erfolgt die Abfahrt an allen Schulen nach der dritten Stunde.

Die Abfahrten für den »Pakt für den Nachmittag« erfolgen auch am letzten Schultag vor den Ferien und bei Zeugnisausgabe.

Auch interessant