Weihnachtsfeier im Seniorenzentrum

Linden (twi). Aufgrund der Pandemie wurde die Weihnachtsfeier des Seniorenzentrums Linden auf zwei Nachmittage verteilt.

Einrichtungsleiterin Christa Hofmann-Bremer begrüßte die Senioren im Gemeinschaftsraum mit der Lesung einer Weihnachtsgeschichte. Gemeinsam stimmten alle das Lied »Zu Bethlehem geboren« und zum Ausklang »Stille Nacht, heilige Nacht« an. Pflegedienstleiterin Anna Brück trug ebenso wie aus dem Kreise der Senioren Marie Jaworski ein Gedicht vor. Jaworski hatte neben »Knecht Ruprecht« auch »Weihnachten« vorgetragen. Seitens des Sozialtherapeutischen Dienstes wusste Irina Helm mit einer musikalischen Weihnachtsgeschichte zu gefallen, während Franziska Menges von »De Oma ihr’n Weihnachtsgeld« erzählte.

Musikalisch umrahmte Musiktherapeutin Marion Bathe die Weihnachtsfeier.

Das könnte Sie auch interessieren