1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Kreis Gießen

Zulassungsstelle macht die wenigsten Fehler

Erstellt: Aktualisiert:

Kreis Gießen (red), Die Zulassungsstelle des Landkreises Gießen hat laut Mitteilung der Kreisverwaltung im zweiten Halbjahr 2021 - zusammen mit der Zulassungsbehörde des Rheingau-Taunus-Kreises - so wenige Fehler gemacht wie keine weitere in Hessen. Das sei das Ergebnis des kommunalen Gebietsrechenzentrums Hessen (ekom21), das monatlich die Fehlerstatistiken aller Zulassungsbehörden vom Kraftfahrt-Bundesamt erhält.

Die ekom21 wertet die Daten zweimal im Jahr aus und berechnet daraus die Fehlerquoten. Der Bundesdurchschnitt aller Zulassungsbehörden liege bei 1,02 Prozent. Für die Gießener Behörde ergebe sich eine Fehlerquote von nur 0,25 Prozent.

Verkehrsdezernent Christian Zuckermann (Grüne) freut sich über das positive Ergebnis: »Unsere Mitarbeiter sind besonders gut und zuverlässig. Kundenorientierung und eine gute Zusammenarbeit werden großgeschrieben. Deshalb haben alle diese Würdigung und das Lob wirklich verdient.«

Auch seitens der ekom21 kommt großes Lob: »Durch Ihre Leistung und qualitativ hochwertige Arbeit tragen Sie wesentlich zum Erfolg unseres Zulassungsverfahrens kfz21 bei«, lobt ekom21-Direktor und Geschäftsführer Matthias Drexelius den Landkreis Gießen in der Pressemitteilung.

Auch interessant