1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Ausflug zum Vulkan

Erstellt: Aktualisiert:

Langgöns (imr). Einen Ausflug in das Vulkaneum nach Schotten unternahm die Naturjugendgruppe unter dem Dach der Nabu-Gruppe Oberes Kleebachtal. Die Gruppe wird von Heike Todhunter und Mark Kuplent geleitet.

Ziel war es, der Entstehung des größten Vulkangebietes in Europa, denn das ist der Vogelsberg, auf den Grund zu gehen. Bei Dauerregen und kühler Temperatur unter zehn Grad, also bestem Museumswetter, startete die Gruppe mit zwei Kleinbussen.

Auf der Fahrt ließ der Regen gepaart mit Nebel auf den hügeligen Straßen des Vogelsbergs schon erahnen, welche Mystik und spannende Geschichte diese Region mit sich bringt. Angekommen im Vulkaneum startete die Führung mit einem packenden Kurzfilm in einem Kinosaal, der die Entstehung des heutigen Vogelsberges zusammenfasste.

Ausprobieren

Bei der anschließenden Tour durch alle Räume luden die vielen Ausstellungsobjekte, Figuren und Elemente zum selbst Ausprobieren und Erkunden von Vulkanen, Basalt und Gesteinen ein. Den Abschluss bildete ein »Zauberbuch«, welches gespickt war mit vielen Mythen und Legenden rund um verschiedene Vulkane und den Vogelsberg selbst.

Mit gestilltem Wissensdurst machten sich die Cleeberger nach dem Ende der Führung wieder auf die Heimreise. Die Fahrt führte erneut durch dicken Nebel und Regen und das Wetter lud alle ein, in Gedanken an die gehörten Sagen um den Vogelsberg zu versinken und sich vorzustellen, welche Geschichten und Schicksale das Vulkangebiet Vogelsberg - und selbstverständlich auch seine Bewohner - im Laufe der Zeit miterlebt hat.

Auch interessant