1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Freiflächen für Fotovoltaik nutzen

Erstellt: Aktualisiert:

Langgöns (jowe). Das Langgönser Parlament hat sich grundsätzlich für Freiflächen-Fotovoltaikanlagen ausgesprochen. Diese helfen bei der CO2-Neutralität und die Sicherheit der Stromversorgung zu gewährleisten. Der Gemeindevorstand wird beauftragt, konkrete Vorschläge zu erarbeiten. Außerdem soll er noch prüfen, wie die Eigentümer von privaten und gewerblichen Bestandsgebäuden motiviert werden können, ihre Dächer mit PV-Anlagen zu versehen.

Zudem werden die Aussiedlerhöfe und das Paul-Schneider-Heim, die ihr Wasser mit Brunnen und Hochbehältern bekommen haben, jetzt an das offizielle Netz der Gemeinde Langgöns angeschlossen. Damit folgte das Parlament einer Beschlussempfehlung der Betriebskommissionen: »Wir habe mit allen Mitgliedern der Wassergemeinschaft gesprochen und Einigung erzielt. Damit ist eine sichere Versorgung des Paul-Schneider-Heims gewährleistet.

Ja zu »Blankweg«

Einstimmig beschlossen wurde ein 1. Nachtrag Wirtschaftsplan 2022 der Gemeindewerke. Hierbei ging es darum, angeschaffte Ultra-Filtrationsanlagen für Dornholzhausen und Cleeberg sicherzustellen.

Einstimmig beschlossen wurde der Bebauungsplan »Blankweg« im Ortsteil Dornholzhausen. Hier wurde über die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und den Satzungsbeschluss entschieden.

Auch interessant