1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

»Frohsinn« feiert Doppeljubiläum

Erstellt:

Von: Imme Rieger

Gleich zwei Jubiläen werden beim Gesangverein »Frohsinn« 1855 am Samstag, 24. September, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Lang-Göns mit einem Freundschaftssingen gefeiert:

Langgöns (imr ). Gleich zwei Jubiläen werden beim Gesangverein »Frohsinn« 1855 am Samstag, 24. September, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Lang-Göns mit einem Freundschaftssingen gefeiert: 2020 bestand der Männerchor 165 Jahre, 2021 blickte der Frauenchor auf sein 40-jähriges Bestehen zurück. Das sind über 200 Jahre Chorgesang, die Corona-bedingt erst jetzt gebührend gewürdigt werden können. Schirmherr ist Bürgermeister Marius Reusch. Das Doppeljubiläum ist Anlass genug für Armin Elmshäuser, den Geschäftsführer des Vereins, das Festprogramm vorzustellen und die Geschichte Revue passieren zu lassen.

Elf Chöre werden sich ein Stelldichein geben und einen bunten musikalischen Blumenstrauß präsentieren. Neben den beiden gastgebenden Chören treten der Männerchor (MC)/die Chorgemeinschaft des Frohsinn Garbenteich/Eintracht Hausen, der gemischte Chor (GC) »Donkeys« vom Liederkranz Dornholzhausen, der GC Eintracht Hausen, der MC Sangesfreunde Kleebachtal, der GC Germania Langgöns, der MC Frohsinn Hüttenberg, der MC »vocale« Sängerkranz Watzenborn-Steinberg, der GC »be8lich« Bettenhausen und der Frauenchor Frauentöne Hüttenberg auf. Der Eintritt ist frei.

Vision wurde Wirklichkeit

»Tradition mit Zukunft« lautet das Motto des Gesangvereins, dem sich der Vorstand seit Jahrzehnten verpflichtet fühlt. Als im Februar des Jahres 1855 der Männerchor des Gesangvereins Frohsinn gegründet wurde, glaubten die Gründungsväter sicherlich fest an ihr Konzept. Wie sehr die Vision von erfolgreicher Vereinsarbeit Wirklichkeit wurde, davon konnten die Gründer damals nur eine Ahnung haben. Heute, genau 167 Jahre später, ist der »Frohsinn« mit knapp 200 Mitgliedern der größte Gesangverein der Kerngemeinde Lang-Göns. Die Keimzelle des Vereins ist der Männerchor. Heute singen 39 Sänger im Männerchor, dem als Abteilungsleiter Christoph Schäfer vorsteht, und 22 Sängerinnen im Frauenchor, deren Abteilungsleiterin Angelika Mai ist.

Doch zurück zu den Anfängen: »Am 1. Februar 1855 legten der damalige Bürgermeister Henrich und der Dorfschullehrer Kolb den Grundstein für den heutigen Gesangverein ›Frohsinn 1855 Langgöns e.V.‹ Mit einigen sangesfreudigen Männern gründeten sie den »Langgönser Singverein«, erinnert Armin Elmshäuser, der zum 150-jährigen Vereinsjubiläum eine Chronik des Vereins verfasste. Bald genügte der Rathaussaal für die Proben nicht mehr den Anforderungen, deshalb wechselte man 1857 zu Gastwirt Konrad Wentzel IV.

Das Vereinslokal, heute heißt es Landgasthof »Zum Gambrinus«, wurde bis heute beibehalten. Auch das soll am Festabend gewürdigt werden. Der Vereinsname wurde bereits 1857 in Männergesangverein »Frohsinn« umgewandelt. Im Laufe seines Bestehens haben die Mitglieder des Männerchors an unzähligen Wettbewerben erfolgreich teilgenommen. Fremdensitzungen gehörten seit den 60er Jahren - ebenso wie auch die schon in früheren Jahren begonnenen zahlreichen Theater- und Operettenabende - lange zur Vereinsgeschichte.

Dynamisch und zeitgemäß

Der vor einigen Jahren verstorbene Opernsänger Hans-Joachim Porcher aus Lang-Göns, über 30 Jahre festes Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt, startete seine Karriere beim Frohsinn. Ab 1972 war Hans Weiß 25 Jahre lang Chorleiter. Aktuell wird der Männerchor von Werner Jung dynamisch und zeitgemäß dirigiert.

Im März 1981 wurde im »Gambrinus« unter dem Vorsitz von Reinhardt Meidt mit 28 Sängerinnen der Frauenchor gegründet. Unter der herausragenden musikalischen Leitung von Hedi Schneider, die dieses Amt 23 Jahre lang ausübte, schlug der Chor von Beginn an eine zukunftsorientierte Richtung ein: Lateinische Motetten, ausländisches Liedgut, anspruchsvolle moderne Kompositionen bis hin zur Unterhaltungsmusik gestalteten das Repertoire des Chores und begeisterten das Publikum. Bei der Teilnahme nationaler und internationaler Chorwettbewerbe fand der Chor stets die Anerkennung der Juroren und bei Konzerten im In- und Ausland die Aufmerksamkeit eines fachkundigen Publikums. Von 2004 bis 2013 hatte Markus Schopf die Leitung des Chores inne, beherzigte den auf Innovation gerichteten Weg der Vergangenheit und setzte ihn konsequent fort. Gleiches gilt heute für seine Nachfolgerin Heidrun Schwarz-Sauerbier.

Männer- und Frauenchor sind bis heute ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens im Ort, insbesondere bei kleinen und großen Festen aller Art, vom Ständchensingen bei Jubiläen der Mitglieder, Auftritten beim Dorfgemeinschaftsmarkt, auf dem Weihnachtsmarkt, bei Konzerten und vielem mehr.

»In 160 Jahren schrieb der Gesangverein Frohsinn sicherlich keine Weltgeschichte.

Auf dem Weg durch drei Jahrhunderte finden sich dennoch unvergessliche Erlebnisse und Erfolge, die von mehreren Generationen geprägt wurden und immer noch werden«, resümiert Armin Elmshäuser.

Zu den Probestunden der Gruppen sind Interessenten stets willkommen und zu einer Schnupperstunde jederzeit eingeladen: Der Frauenchor probt donnerstags ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Lang-Göns, der Männerchor donnerstags um 20 Uhr im großen Saal des Vereinslokals »Zum Gambrinus«, ab dem 13. Oktober in der Gaststätte »Speckmaus«.

gikrei2009frohsinnfrauen_4c
Der Frohsinn-Frauenchor in seiner aktuellen Besetzung. Foto: Rieger © Rieger

Auch interessant