1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Ladesäulen in jedem Ortsteil erklärtes Ziel

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_1803_jcs_Stromsaeu_4c
Der Festplatz in Lang-Göns ist einer von mehreren Standorten von E-Ladesäulen, es sollen aber deutlich mehr werden. © Rieger

Langgöns (imr). Der Umwelt- und Verkehrsausschuss der Gemeinde Langgöns unter der Leitung von Eva Oberschelp (Grüne) beschäftigte sich mit dem Thema E-Mobilität in der Gemeinde. Die SPD hatte dazu im Februar eine Anfrage gestellt, bei der es darum geht, in jedem Ortsteil der Großgemeinde öffentliche E-Ladesäulen einzurichten.

Ortsbeiräte und Stromversorger sollen bei der Standortsuche eingebunden werden. Auch die FW hatten im vergangenen Oktober einen Antrag gestellt, die E-Mobilität im Fuhrpark der Gemeinde auszuweiten. Der Gemeindevorstand soll ein Konzept zur Aufstellung von E-Ladesäulen erarbeiten. Bürgermeister Marius Reusch (CDU) erläuterte dazu, dass man entweder einen Betreiber dafür finden oder die Ladesäulen als Gemeinde selbst bauen müsse.

Energieversorger gibt positives Signal

An der Weidigsporthalle in Oberkleen wurde eine solche Ladesäule von der Gemeinde Langgöns in Kooperation mit der EAM bereits installiert. Dort kann kostenfrei getankt werden. Der Rathauschef informierte, dass der Energieversorger EAM sich vorstellen könne, den Betrieb für weitere Ladesäulen in der Gemeinde zu übernehmen, dies sei ein »gutes Zeichen«. Dr. Michael Buss (Grüne) schlug vor, das Thema in den Energiebeirat zu geben, was von allen Ausschussmitgliedern befürwortet wurde. Auch dem Antrag der FW wurde einvernehmlich zugestimmt.

Dazu passte die Mitteilung des Bürgermeisters, dass der Leasingvertrag für das E-Auto der Gemeinde, es handelt sich um einen Renault Zoe, der für Botendienste im Einsatz ist, für drei Jahre verlängert wurde. Reusch betonte: »Das ist ein sehr attraktives Angebot, der Wagen ist sehr gut einsetzbar.« Er lud alle interessierten Bürger zur Auftaktveranstaltung des Betriebs des Bürgerbusses ein, die am Freitag, 25. März, um 17 Uhr im Bürgerhaus Niederkleen stattfindet. Der Bürgerbus ist ein achtsitziger Elektrokleinbus, der vor allem den Bürgern aus dem Kleebachtal zur Verfügung stehen soll, insbesondere denjenigen, die zeitweise oder dauerhaft nicht mobil sind.

Start im April

Auch Fahrten zu Seniorenveranstaltungen können damit unternommen werden. Außerdem kann der Wagen als Ehrenamtsbus für Vereine der gesamten Gemeinde Langgöns genutzt werden. Ehrenamtliche Fahrer werden noch gesucht. Im April sollen die Fahrten starten.

Auch interessant