1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Party pur in Lang-Göns

Erstellt:

gikrei_180722_RodgauMono_4c
Die Rodgau Monotons heizen dem Festzelt am Freitagabend mit ihren Hits ordentlich ein. Foto: Wißner © Wißner

Nach 14 Jahren feiert die Langgönser Kirmes ein fulminantes Comeback. Die Rodgau Monotons heizen dem Festzelt am Freitag ordentlich ein.

Langgöns (twi). »Die Kirmes lebt!«. Nach vier Tagen Kirmes in Lang-Göns ist dies ein erfreuliches Fazit, das Fußball-Abteilungsleiter Martin Lüdge am Schlusstag ziehen konnte. Dieser hatte am Donnerstag mit einem Fassbieranstich die erste Kirmes seit 14 Jahren in der Kerngemeinde eröffnet und damit den Startschuss zu einem Volksfest gegeben, das sich so gestaltete wie erhofft.

»Wir haben viele glückliche Gesichter gesehen und sind selbst froh den Menschen ein Stück Lebensfreude zurückgeben zu können«, so Lüdge beim abschließenden Frühschoppen am Sonntag.

»Stargast« vom Freitagabend, war die hessische Kultband Rodgau Monotones. 135 Minuten sorgte die von Timm Clasen angekündigte Formation für Stimmung im bestens gefüllten Zelt und brachte unter anderem mit der heimlichen Hymne des Landes »Die Hesse komme« das Zelt zum Beben. Es schlossen sich noch die Zugaben »Volle Lotte wieder mal!« und »Highway to Hell« mit der Titelverbindung als Dank ans Publikum »Wir werden niemals auseinander gehen« an und kurz vor Mitternacht wurde die Band dann unter tosendem Applaus verabschiedet. Allerdings ohne jedoch eine Frage beantwortet zu haben, die sich gar mancher Fan stellte. Wann gibt es wieder ein neues Album? Darauf warten Fans bereits seit sieben Jahren.

Am Samstagabend war dann das Kirmeszelt proppenvoll und auch der Song »Layla« erklang bei der Mallorca-Party gleich sechs Mal. DJ Balineiro legte die Ballermann-Hits auf und sorgte für Mallorcafeeling im Kirmeszelt. Beim Frühschoppen waren es dann die »Original Böhmischen 7« mit dem Gesangsduo Gerhard »Mollo« Wagner und Christina Mülich, die für die passende Musik sorgten.

gikrei_180722_Zelt-Faehnc_4c
Viele Fans der hessischen Kultband waren gekommen und schwangen begeistert die rot-weiße Landesfahne. Foto: Wißner © Wißner

Auch interessant