1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Schutz für Hände und Flächen

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei0803noveda_080322_4c
Bei der Übergabe der Desinfektionsmittel: Martin Sondermann, Marius Reusch und Sebastian Retzlaff (v.l.). © Noweda eG Langgöns

Langgöns (imr). »Die Kooperation mit der Gemeinde ist uns enorm wichtig«, betonten Vertriebsleiter Martin Sondermann und Betriebsleiter Sebastian Retzlaff von der Noweda Apothekergenossenschaft eG Langgöns mit Sitz im Langgönser Gewerbegebiet »Perch-stetten«. Das pharmazeutische Großhandelsunternehmen unterstützt die Gemeinde Langgöns mit Hand- und Flächendesinfektionsmitteln im Wert von mehreren tausend Euro.

Der Langgönser Bürgermeister Marius Reusch nahm die Produkte in den Räumlichkeiten der Noweda entgegen und bedankte sich für diese in Zeiten von Corona sehr sinnvolle Zuwendung. »Wir können diese Produkte sehr gut gebrauchen und werden sie gerne anwenden«, bedankte sich der Rathauschef.

Seit 15 Jahren besteht die Niederlassung der Noweda in Langgöns. Das Unternehmen ist ein vollversorgender pharmazeutischer Großhandel mit 20 Niederlassungen. Eigentümer und Mitglieder der genossenschaftlich organisierten Noweda sind mehr als 9300 Apotheker. Mit einem Gesamtumsatz von rund 8,2 Milliarden Euro ist Noweda eines der großen deutschen Handelsunternehmen. Den Mitglieder-Apotheken stellt das Unternehmen bundesweit ein Sortiment mit rund 160 000 Arzneimitteln und apothekenüblichen Waren sowie ein umfangreiches Service- und Dienstleistungspaket zur Verfügung.

Auch interessant