1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

TSV-Fußballer überreichen Jubiläumsgeld

Erstellt: Aktualisiert:

Langgöns (imr). »Wir haben uns angesichts der aktuellen Situation bewusst dazu entschieden, die Ukrainehilfe unter dem Dach der evangelischen Kirchengemeinde Lang-Göns zu unterstützen und diesmal nicht unsere eigene Jugendarbeit. Das ist unser Beitrag, was wir Gutes tun können«, sagte Martin Lüdge, Leiter der Fußballabteilung beim TSV Lang-Göns. Er überreichte gemeinsam mit Wolfgang und Steffen Heußner einen symbolischen Scheck in Höhe von 400 Euro an Pfarrer Achim Keßler und die Kirchenvorstandsvorsitzende Stefanie Dörr.

Der Betrag war am Jubiläumsabend zum 75-jährigen Bestehen der Fußballabteilung von den Besuchern gespendet worden.

Achim Keßler sagte, es habe ihn besonders gefreut, dass beim Jubiläumsabend der Fußballer der Turm der Jakobuskirche lange Zeit auf der Leinwand eingeblendet war. Er erinnerte auch daran, wie schnell die Hilfe für die Menschen aus der Ukraine in Langgöns anlief. Nachdem Anfang März der Verkauf des Pfarrhauses in der Holzheimer Straße gestoppt wurde, habe es keine Woche gedauert, bis viele Helfer das Haus als Unterkunft für eine Familie aus Kiew hergerichtet hatten.

Erfahrene Ukrainehelfer

Die Mitglieder des im vergangenen Herbst nach 30 Jahren aufgelösten Arbeitskreises »Leben nach Tschernobyl« würden sich jetzt als Ukrainehelfer wieder engagieren. »Dadurch haben wir 30 Jahre Vorsprung vor allen anderen. Als die erste Bombe fiel, waren die Leute vom Arbeitskreis da«, würdigte der Pfarrer den Einsatz der Menschen um Pfarrer Eberhard Klein. Am Kirmeswochenende, zu dem die Fußballabteilung des TSV im Juli einlädt, wird Pfarrer Keßler gemeinsam mit einer Vertreterin der katholischen Kirche am Sonntag, 17. Juli, um 10 Uhr im Festzelt einen ökumenischen Gottesdienst gestalten. Der evangelische Teil der Kollekte wird der Ukrainehilfe zugutekommen.

Auch interessant