1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Langgöns

Wilfried Dreier für 70 Jahre Treue geehrt

Erstellt:

gikrei_040422_FotoJHV_04_4c
Vorsitzende Helga Kohler (rechts) zusammen mit den Geehrten. © Germania Langgöns

Gesangverein Germania Langgöns blickt bei Jahreshauptversammlung zurück und ehrt treue Mitglieder.

Langgöns (red). Die Vorsitzende des GV Germania Langgöns, Helga Kohler, wurde bei der Jahreshauptversammlung im Landgasthof »Zum Gambrinus einstimmig wiedergewählt. Alle übrigen Vorstandsmitglieder wurde ebenso einstimmig wiedergewählt. Die bisherige Beisitzerin Carmen Gäth übernimmt das Amt der Rechnerin, der bisherige Amtsinhaber Herbert Jekel ist nun stellvertretender Rechner.

Die Vorsitzende dankte ausdrücklich Herbert Jekel, der seit 26 Jahren Vorstandsmitglied ist, und davon 22 Jahre als Rechner gearbeitet hat: »Deine Kassenbücher waren immer korrekt und ordentlich geführt, auch bei allen anderen anfallenden Arbeiten konnten wir auf deine Unterstützung zählen.« Aus gesundheitlichen Gründen gab Jekel sein Amt jetzt ab. In seinem letzten Bericht als Rechner berichtete er wie schon in den Vorjahren über einen erneut ausgeglichenen Haushalt. Er bleibt weiterhin Datenschutzbeauftragter des Vereins.

Zum Jahresende 2021 hatte der Gesangverein Germania 137 Mitglieder, das waren vier weniger als im Vorjahr. 30 Sängerinnen und Sänger sind im gemischten Chor aktiv.. Helga Kohler bat darum, für neue Chormitglieder Werbung zu machen, »damit wir weiterhin unserem Hobby, dem Singen, nachgehen können«. In ihrem Geschäftsbericht bedauerte die Vorsitzende, dass das Vereinsleben durch Corona bereits im zweiten Jahr fast zum Erliegen kam.

Auch das 130-jährige Vereinsbestehen im vergangenen Jahr konnte nicht gefeiert werden. Das geplante Sommerfest fiel wegen des schlechten Wetters ins Wasser, aber wenn die Corona-Auflagen es zuließen, habe man versucht, die Chorproben durchzuführen. Ein kleines Highlight war der Auftritt in Dornholzhausen im Rahmen des Langgönser Kultursommers im September.

Als Termine für dieses Jahr sind unter anderem das Freundschaftssingen beim Gesangverein Arion in Kleinlinden am 7. Mai, Auftritte beim Langgönser Gemeindefest am 11. und 12. Juni, das Sommerfest am 20. August, Theateraufführungen im Bürgerhaus Lang-Göns am 5. und 6. November sowie Chorvorträge auf dem Langgönser Weihnachtsmarkt am 3. Dezember geplant.

Ehrungen waren wichtiger Tagesordnungspunkt: Seit 70 Jahren hält Wilfried Dreier dem Verein die Treue. Sein Opa hatte ihm die Mitgliedschaft nahegelegt, am 10. Oktober 1951 trat er ein, den damaligen Jahresbeitrag von sechs Mark zahlte der Opa. Drei Urgesteine der »Germania«, nämlich Wilfried Herrlich, Werner Lauber und Gerhard Krämer singen seit 65 Jahren. Seit 40 Jahren sind Christa Lüdge und Egon Schneider Mitglieder, seit 25 Jahren ist Helga Wagner dabei. In Abwesenheit geehrt wurde Edith Engländer (25 Jahre Mitglied), Walter Wagner (50 Jahre Mitglied), Walter Hock (65 Jahre Mitglied) und Helmut Wallbott (75 Jahre Mitglied). Für 30-jährige Vorstandstätigkeit wurden Carmen Gäth und Günter Seidel, für 20-jährige Vorstandstätigkeit Ursula Mlyniec geehrt.

Der Erste Beigeordnete Hans Noormann überbrachte die Grüße der Gemeindegremien. Corona habe vieles schwierig gemacht, der Verein habe es aber geschafft, am Leben zu bleiben, »jetzt ist es eine Freude, wieder zusammenzukommen«. Das sei schön, »denn kulturschaffende Vereine sind wichtig, auch für unseren Zusammenhalt«.

Auch interessant