1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Für 100-Euro-Jahresprämie

Erstellt: Aktualisiert:

Laubach (klk). Die SPD-Fraktion hat einen Antrag eingebracht, in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht, in dem der Magistrat gebeten wird, im Rahmen der Haushaltsvorbereitung 2023 schon jetzt 13 000 Euro einzuplanen, um allen Einsatzkräften der Laubacher Feuerwehren, die an mindestens 75 Prozent der Übungen im Jahr teilgenommen haben, eine Jahresprämie von in Höhe von jeweils 100 Euro auszahlen zu können.

Zur Begründung sagte Fraktionsvorsitzender Hartmut Roeschen: »Wer Tag und Nacht bereitsteht, um Leben sowie Hab und Gut zu retten, sollte wenigstens eine kleine jährliche Anerkennung erhalten.«

Die SPD habe diesen Antrag bereits im Rahmen der Haushaltsberatungen 2021 eingebracht. »Leider erhielt er von der damaligen Mehrheit im Parlament per Änderungsantrag ein Begräbnis Erster Klasse«, so Roeschen.

Der Presse sei zu entnehmen, dass der Stadtbrandinspektor mehr Anerkennung für die Feuerwehr durch die Politik einfordere.

Eine weitere Erörterung des Themas in der Brandschutzdiskussion sei nicht notwendig, weil es nicht um speziell technische Einzelheiten gehe.

»Hier geht es um ein allgemeinpolitisches Erfordernis und jede Stadtverordnete und jeder Stadtverordneter mit gesundem Menschenverstand ist in der Lage, selbstständig zu entscheiden«, ist sich Roeschen sicher.

Auch interessant