1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Kuscheltier-Theater mit Musik

Erstellt:

Von: Annette Oster-Stroh

gikrei1110karneval_10112_4c
Christian Gruber verleiht den Kuscheltieren Leben. Foto: Oster-Stroh © Oster-Stroh

Laubach (aos). Zwei Aufführungen des Musiktheaters für Kinder gab es im Laubacher Rathaussaal. Die erste gemeinsame Produktion von Fun Tastia, alias Lena Meyer, Herrmann Wilhelmi und Christian Gruber war sehr gut besucht. Auf dem Programm stand »Der Karneval der Tiere«. Eine Inszenierung für Kindergartenkinder, die zweite für die Schulkids und die Sonntagsaufführung für alle, Kinder und Familien.

Christian Gruber hatte die Geschichte von dem Karneval neu entwickelt. Kindgerecht und zum Mitmachen war die klassische Musik leicht verständlich. Im Saal waren Matten ausgelegt worden, Kuscheltiere und Kissen konnten mitgebracht werden. Fragen an die Darstellerinnen und Darsteller waren erwünscht. Interaktiv und leicht verständlich war an alles gedacht worden. Spannend wurde die Geschichte von Lizzi und Grizzi erzählt. Die Kleinen und Großen waren ganz im Bann der Geschichte und der klassischen Musik: Ein Huhn und ein Hahn wollten so gerne berühmt werden, genau wie der Löwe. Dazu sollten sie den singenden Schwan finden. Auf der Suche lernten sie viele andere Tiere kennen, eine Schildkröte, Elefanten und wilde Esel. Den Schwan fanden sie auf einem See. Am Ziel ihrer Wünsche erkannten sie, dass Freundschaft wichtiger ist, als Ruhm.

Im großen Finale wurde mit allen gefeiert und getanzt.

Auch interessant