1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Mischung aus Klassik und Moderne

Erstellt:

gikrei0505cellharmonics__4c
Die Cellharmonics machen am 22. Mai den Anfang bei der Konzertreihe in der Hessenbrückenmühle. © Cellharmonics

Das wunderschöne Anwesen der Hessenbrückenmühle in Münster öffnet wieder ihre Tore und lädt bis September zur 18. Konzertreihe im besonderen Ambiente des »Alten Pferdestalls« ein.

Laubach (red). Zwei Jahre musste die Konzertreihe Corona-bedingt verschoben werden. Doch nun öffnet das wunderschöne Anwesen der Hessenbrückenmühle wieder ihre Tore und lädt bis September zur 18. Konzertreihe im besonderen Ambiente des »Alten Pferdestalls« ein. Bereits seit 17 Jahren gehören diese Konzerte zu den musikalischen Höhepunkten in der Region. Das idyllische Ambiente des historischen Ortes und die Exklusivität der Darbietungen locken jedes Jahr viele Musikfreunde aus nah und fern an.

Hochkarätige Künstler

Junge hochkarätige Künstler, die bereits auf viele nationale und internationale Erfolge zurückblicken können, treten in interessanten, zum Teil ungewöhnlichen Instrumentenkombinationen auf und begeistern Jahr für Jahr das Publikum mit einer anregenden Mischung aus klassischen und modernen Kompositionen. Selten gehörte Musikstücke kommen in einem wunderschönen Saal mit von Basaltsäulen getragenem Kreuzgewölbe zur Aufführung und werden von den Künstlern selbst moderiert. Getragen wird dieser musikalische Genuss durch den 2003 gegründeten gemeinnützigen Verein »Musik und Sprache Hessenbrückenmühle«, die Sponsoren und privaten Spender. Im Fokus stehen dabei die Förderung von jungen hochbegabten Künstlern und die Aufwertung des ländlichen Raums durch ein Angebot an hochkarätiger Musik.

Auch dieses Jahr verspricht die Konzertreihe wieder ein ganz besonderes Erlebnis zu werden. Fünf Abonnementkonzerte, für welche auch Einzelkarten erhältlich sind, werden bis September abgehalten.

Vor den Konzerten wie auch in der Pause kann bei einem Glas Wein die Atmosphäre des Kulturdenkmals genossen und direkter Kontakt mit den Künstlern aufgenommen werden. Nach den Konzerten gibt es für die Abonnementgäste ein gemütliches Zusammensein verbunden mit einer Vesper.

Die Saison wird am 22. Mai eröffnet mit dem außergewöhnlichen Celloquartett Cellharmonics (4 Celli). Dieses besticht uns mit seiner Spielfreude und witzigen Arrangements aus Klassik, Jazz und »up to date« Pop.

Zu einem ganz besonderen Erlebnis kommt es am 19. Juni mit dem Klavierduo Neeb an zwei Flügeln. Das international preisgekrönte blutjunge Geschwisterpaar - Vincent und Sophie Neeb - bietet ein unvergessliches Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach, Igor Strawinsky, Max Reger und Sergei Rachmaninov.

Am 17. Juli sind »Jazzical Class« mit Žilvinas Brazauskas & Peter Fleckenstein zu hören. Die renommierten jungen vielseitig begabten Künstler gestalten einen hinreißenden Abend abwechslungsweise am Klavier, an der Klarinette und am Schlagzeug und unterhalten mit Klassik, Jazz sowie Eigenkompositionen.

Am 7. August ist das Klaviertrio »Marvin« zu Gast. Das Klaviertrio Marvin, vielfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und regelmäßiger Gast bei internationalen Festivals, fasziniert mit Werken von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Den krönenden Abschluss bildet am 11. September ein sprechendes Konzert mit Prof. Stefan Kölsch und Prof. Nina Tichmann mit dem Titel Good vibrations - wie Musik heilsam wirkt. Der deutsch-amerikanisch-norwegische Psychologe und Neurowissenschaftler erläutert, welchen Einfluss die Musik auf unseren Körper hat und wie sie unser Leben verlängern kann. Der Vortrag wird musikalisch umrahmt von der renommierten Pianistin Prof. Nina Tichmann.

Information sowie Konzertkarten beim Veranstalter »Musik und Sprache Hessenbrückenmühle«, Dr. Evelyn Sachsenberg, Hessenbrückenmühle, 35321 Laubach über www.msh-laubach.de oder per Telefon: 0171/ 215 73 79.

Auch interessant