1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Premiere: Laubach tritt in die Pedale

Erstellt:

gikrei_STADTRADELN_cKlim_4c
Die Stadt Laubach nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal an der bundesweiten Aktion teil. © Klima-Bündnis

Nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist stehen beim Stadtradeln in Laubach im Mittelpunkt. Los geht es am 14. Mai.

Laubach (red). In Laubach geht es ab dem 14. Mai beim Stadtradeln um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln - egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich insbesondere in diesem Jahr gleich dreifach: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima. Ob Unternehmen oder Schule, Verwaltung oder Sportverein - Radelnde können ab diesem Jahr Unterteams etwa für verschiedene Abteilungen oder Schulklassen gründen und innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten. Wer nun Lust hat mitzufahren, meldet sich an unter www.stadtradeln.de/ anmelden.

Bürgermeister Matthias Meyer sieht das Stadtradeln als eine sehr sinnvolle Initiative an, mit der »alle einen guten Beitrag für eine umweltfreundliche Mobilitätskultur leisten können - und dabei auch noch Spaß haben und etwas für ihre Gesundheit tun können«.

Meyer weiter: »Es freut mich, dass unsere Kommune in diesem Jahr erstmals beim Stadtradeln mitwirkt und mit gleich mehreren Veranstaltungen klarmacht: Laubach setzt mit Freude ein starkes Zeichen für die gesunde und klimafreundliche Mobilität der Zukunft - so wie viele andere Kommunen in Hessen.«

Los geht es am 14. Mai ab 14 Uhr (Treffpunkt Marktplatz) mit dem Auftaktradeln mit der Initiative »critical mass«, die Route führt von Laubach nach Wetterfeld, Röthges und Wetterfeld zurück nach Laubach.

Eine Sternfahrt zur Auftaktveranstaltung des Landkreises nach Gießen auf den Brandplatz findet am 15. Mai statt. Treffpunkt ist um 8 Uhr auf dem Marktplatz, von dort geht es mit Bürgermeister Meyer gemeinsam nach Lich, wo man sich den Licher Radlern anschließt und weiter nach Gießen fährt.

Am 21. Mai, 13.30 Uhr (Treffpunkte Marktplatz) führt eine weitere Tour mit »critical mass« und ihrer Leiterin Ewa Wenig von Laubach über Gonterskirchen, Ruppertsburg und Wetterfeld zurück nach Laubach. Hierbei soll auf noch fehlende oder nicht ausreichend ausgebaute Strecken hingewiesen werden, die gerade für Fahrten zur und von der Arbeitsstelle genutzt werden könnten. Einsteigen kann man auch in Gonterskirchen (14 Uhr, Feuerwehrgerätehaus), Ruppertsburg (14.30 Uhr, Römheldstraße) und Wetterfeld (15 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus). Dabei werden alle Teilnehmer/innen bis voraussichtlich 17 Uhr wieder an ihren Startpunkten zurück sein.

Am 27. Mai ab 14 Uhr findet am Marktplatz in der Kernstadt eine Codierungsaktion für Fahrräder mit der Polizei aus Grünberg statt. Am gleichen Tag startet ab 15 Uhr eine Radtour mit »Kiddical Mass« vom Marktplatz zum Kinderspielplatz Münster.

Am 2. Juni ab 11 Uhr findet am Marktplatz Laubach dann eine Veranstaltung mit der Polizei aus Gießen statt, die über Diebstahlprävention informiert.

Mit der kostenfreien Stadtradeln-App können Teilnehmerinnen und Teilnehmer die geradelten Strecken via GPS tracken und direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutschreiben - man kann die Kilometer auch eintragen lassen; Unterstützung hierfür gibt es im Kultur- und Tourismusbüro Laubach, Bahnhofstraße 1, 06405/921 321. In der Ergebnisübersicht ist auf einen Blick zu erkennen, wo das Team und die Kommune stehen. Im Team-Chat können sich die Mitglieder zu gemeinsamen Touren verabreden oder sich gegenseitig anfeuern.

Die aktivsten Teams werden auf der Website der Stadt Laubach bekannt gegeben.

Auch interessant