1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Situation am Münsterer Kreuz sehr gefährlich

Erstellt: Aktualisiert:

Laubach (red). Zum Auftakt des Stadtradelns in Laubach fand die dritte »Critical Mass« für mehr und sicheren Radverkehr statt. 48 Teilnehmer wurden auf dem Marktplatz von Ewa Wenig und dem Ordner-Team begrüßt. Bürgermeister Matthias Meyer eröffnete das Stadtradeln mit einer Werbung für den Radverkehr und der Zusicherung, sich für Verbesserungen der Verkehrssituation für Radfahrer einzusetzen.

Am neuen Radweg bewunderten viele die schönen Wiesenblumen, die Jakob Nolte mit den Laubacher Bürgerteams im vergangenen Jahr am Rand des Radwegs eingesät hatte.

Weiter ging es nach Röthges. Nach einer Fahrt über Feldwege Richtung Münster traf die Gruppe auf den Radweg Richtung Hessenbrückenhammer. Der Übergang des Radwegs am Hessenbrückenhammer über die Straße vom Münsterer Kreuz nach Hungen (Hohe Straße) ist sehr gefährlich. Nun führte die Tour nach Wetterfeld bis zum Kreisel am Ortsausgang. Nach einem kleinen Halt bog die Gruppe ins Gewerbegebiet Laubach ab. Weder ein Radweg noch eine Tempobegrenzung schützen hier die einkaufenden Radfahrer.

Auch interessant