1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Team »Hirsch« entscheidet Waldrallye für sich

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_Laubach_Waldjugen_4c
Die Schülerinnen und Schüler hatten jede Menge Spaß bei den Waldjugendspielen. . Foto: FMGS Laubach © FMGS Laubach

Laubach (red). Die Schulgemeinde der Friedrich-Magnus-Gesamtschule in Laubach freute sich riesig darüber, dass in diesem Jahr die beliebten Waldjugendspiele stattfinden konnten. Das Team »Hirsch« aus der Klasse F 6a hatte bei der spannenden Waldrallye der Sechstklässler rund um den Ramsberg die Nase vorn.

Laubachs Bürgermeister Matthias Meyer eröffnete zusammen mit den Biologielehrkräften den Wettbewerb. Dabei erklärte er den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung des Standortfaktors Wald in der attraktiven Laubacher Natur und die Aufgaben der Stadtwaldstiftung. Meyer freute sich über die große Zahl der Teilnehmenden, bei denen die Sechstklässler tatkräftig von den älteren Jahrgängen H9, G9 und G10 unterstützt wurden. Bei den Waldjugendspielen wird das im Biologieunterricht erworbene Wissen an Waldstationen praktisch angewendet. Die Schüler bestanden eine »Prüfung der Sinne«, kannten sich in »Heimischem Wild« aus und erklärten den »Nutzen des Waldes«. Weitere Punkte konnten an Sportstationen wie »Schubkarren-Slalom«, »Erbsen-Reise« und »Insel-Hüpfen« erworben werden.

Bei der Siegerehrung auf dem Sportplatz lobten der Erste Stadtrat Björn Erik Ruppel zusammen mit Förderstufenleiter Jörg Steiß das große Engagement aller Beteiligter. Die Fachbereiche Biologie und Sport richten seit nunmehr 20 Jahren den Wettbewerb aus. Die Stadt unterstützt die Waldjugendspiele ebenso lange. Der Förderverein stiftete Becherlupen und Bestimmungsbücher. Platz 3 erlangte das Team »Reh« aus der Klasse F 6c mit Marie Fidler, Hayley Garwe, Minu Paul und Eleni Seibert. Die Gruppe »Siebenschläfer« aus der F 6a mit Sam Auradniczek, Kian Diepolder, Jonah Loth und Dimitri Schäfer erreichten den 2. Platz. Platz 1 holte sich das Team »Hirsch« aus der F 6a bestehend aus Carolina Brandenburger, Jana Eberl, Liv Kampl, Hanna Koitsch und Katharina Neumann.

Auch interessant