1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Von Adenauer bis Rebroff

Erstellt:

Von: Annette Oster-Stroh

gikrei2010zeitzeugen_201_4c
Josef Krahforst, René und Monika Leins sowie Matthias Meyer (v.l.) vor Strobels Fotografien. Foto: Oster-Stroh © Oster-Stroh

Laubach (aos). Bürgermeister Matthias Meyer eröffnete die Ausstellung »Zeitzeugen« mit Bildern des renommierten Fotografen Alfred Strobel. Die dritte Veranstaltung von »Laubach lädt ein« in den Fluren der Stadtverwaltung war von Josef Krahforst und Markus Stiehl organisiert worden. Zur Vernissage waren zahlreiche Gäste gekommen. Das Ehepaar Monika und Rene Leins hatte in geduldiger Arbeit das Vermächtnis des Fotografen Alfred Strobel digitalisiert und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

»Bei jeder Kiste, die wir öffnen, finden wir neue Überraschungen«, erzählte der Patensohn des Journalisten.

Alfred Strobel war ein Münchener Fotojournalist, der die Nachkriegszeit und die Wirtschafts-Wunderjahre fotografisch dokumentiert hat. Von Konrad Adenauer, Ludwig Erhard, bis zu Franz Josef Strauß reichte sein Repertoire. Zahlreiche Prominente wie Brigitte Bardot, Ivan Rebroff und Udo Jürgens wurden von ihm porträtiert.

Er arbeitete für die Münchener Illustrierte, die Süddeutsche Zeitung und den Stern. Strobel war bis zum Ruhestand der Hoffotograf von Franz Burda.

Die Ausstellung ist noch bis zum 18. November (Montags, Dienstags, Donnerstag und Freitags) in den Räumen der Stadtverwaltung zu sehen.

Auch interessant