1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Laubach

Von Laubach nach New York

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_LaubachSchlosspar_4c
Der Männerchor bei seinem Auftritt in Laubach. Foto: Schütt-Frank © Schütt-Frank

Laubach (ja). Die »Wilhelmi-Chöre« trumpften beim Schlossparkkonzert in Laubach groß auf und nahmen das Publikum mit auf eine faszinierende musikalische Reise, Moderator mit Witz und Charme und Klavierbegleiter, dies alles vereinigte Hermann Wilhelmi in sich.

Den Auftakt machte der Blues Chor mit wunderbaren Liedern. Von »New York«, »Shake Rattle and Roli«, dem »Summertime blues« bis zu »Knocking on Heavens Door« war alles dabei und das Publikum sparte nicht mit Applaus. Aber auch der Gemischte Chor aus Hungen-Steinheim hatte wunderbare Lieder im Gepäck. »Ich wollte nie erwachsen sein«, »Lili Marleen«, »Mein kleiner grüner Kaktus« oder auch »Aux Champs-Elyseé« gehörten zu dem wundervollen Programm. Mit dem Männerchor aus Hungen gab es dann auch trinkfeste Männerlieder wie »Ein Bier«, oder von den Toten Hosen »Tage wie diese«, »Der Bajazzo« bis hin zu »Seemann«, um nur eine kleine Auswahl der Musikstücke zu nennen. Das fachkundige Publikum war total begeistert und man lobte auch die Stimmenbesetzungen der Chöre. Zu hören waren auch die Hungener Männer und der Gemischte Chor mit »Das ist ja prima«, »Oh happy day« und »Applaus Applaus«. Mit Applaus sparte das Publikum nicht, denn sie waren regelrecht begeistert.

Die Mitglieder der Chöre hatten auch für die Bewirtung gesorgt und es gab ein großes Kuchenbüffett und nette Bedienungen.

Auch interessant