1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

»Action«-Markt öffnet im Sommer

Erstellt:

gikrei_klk_Lich_Rewe_get_4c_2
Blick aus der Vogelperspektive auf das »Kambeitz-Gelände« mit dem renovierten »Action«-Markt-Gebäude und dem Anbau (mit Türmchen), an dessen Stelle der Neubau mit Klassenräumen und Mensa entstehen soll. Rechts die Herde-Apotheke, hinten links das Schulgebäude. © Siebert

In einem Neubau am Stadtturm in Lich entstehen neben einem »Action«-Markt Praxisräume und eine Mensa für die DBS.

Lich . Viele Jahre stand der frühere Rewe-Getränkemarkt in den Gebäuden der ehemaligen Schreinerei Kambeitz am Licher Stadtturm leer. Jetzt gibt es Neuigkeiten: »Für die neu renovierten Räume des ehemaligen Getränkemarktes konnte mit dem ›Action‹-Markt ein Mieter gefunden werden«, erläutert Joachim Siebert. Über 6000 Produkte des erweiterten täglichen Bedarfs würden dann auf 773 Quadratmetern Verkaufsfläche angeboten. Die Eröffnung sei bereits für Ende Juni geplant.

Im hinteren Bereich des Geländes wird ein moderner Neubau entstehen. Auf drei Stockwerken sind unter anderem weitere Einzelhandelsflächen sowie eine Physiotherapie- und eine Arztpraxis geplant.

Auf der Rückseite des Gebäudes entstehen eine Mensa und drei Klassenräume für die Dietrich-Bonhoeffer-Schule (DBS), deren Erweiterung dringend notwendig ist, um mit dem Wachstum der Stadt Lich mitzuhalten. Der Zugang erfolge direkt über das Schulgelände, so Siebert.

Die Investitionen belaufen sich auf rund 3,5 Millionen Euro.

Mit dem Baubeginn sei nach dem Rückbau der Gebäudeteile, in denen zuvor die Leergutrückgabe des Getränkecenters untergebracht war, noch im Herbst zu rechnen. Die Mensa und die Klassenräume sollen zum Schuljahreswechsel 2023/24 fertiggestellt sein.

Der Landkreis, der ursprünglich einen Mensa-Neubau auf der letzten verbliebenen Grünfläche des Schulgeländes favorisiert hatte, wird Mieter der Mensa und der Klassenräume sein. Eine schnelle und relativ günstige Lösung für die DBS.

Eine gute Nachricht gibt es aber auch für die Fußgänger: Im Rahmen der Umbauarbeiten wird zwischen der Herde-Apotheke und dem Rewe-Markt der Fußweg weitergebaut.

Seit Jahren müssen sich die Passanten die Zufahrt zu den Rewe-Parkplätzen mit den Autos teilen, was ein erhebliches Gefahrenpotenzial darstellt, denn hier sind morgens auch viele Schüler unterwegs.

Die Fläche wird von den Anliegern zur Verfügung gestellt, für den Bau zeichnet die Stadt Lich verantwortlich.

Das gesamte Areal zwischen Herde-Apotheke und Rewe-Markt befindet sich nach wie vor in Familienbesitz, Joachim Siebert ist der Enkel von Heinrich Kambeitz, dem Gründer der Schreinerei und des Möbelgeschäfts Kambeitz, und spricht für die Erbengemeinschaft.

»Das ist ein Win-Win-Win-Projekt«, freut sich Siebert. »Unser Fokus liegt nicht auf maximalem Ertrag, sondern auch auf der Weiterentwicklung unserer Heimatstadt«; erklärt der Licher Geschäftsmann.

Heiko Großner, Geschäftsführer von »Action« Deutschland, freut sich über die neue Filiale in Lich: »Der Standort erfüllt alle Kriterien, die unseren Kundinnen und Kunden ein angenehmes Einkaufserlebnis ermöglichen. Dazu gehören breite und helle Gänge sowie ausreichend Parkplätze. Der Standort ist zudem sehr gut erreichbar und zeichnet sich durch die zentrale Lage aus.«

Zum Sortiment des »Action«-Marktes in Lich werden Produktkategorien wie Sport, Haushalt, Körperpflege, Do-it-Yourself, Deko oder Spielzeug und Unterhaltung gehören.

Die »Action«-Filiale am Stadtturm-Center mit der Adresse Am Wall 29a werde in Kürze von dem Unternehmen zum Ausbau übernommen, berichtet Großner.

Der Einzelhändler will mit der Ansiedlung in Lich zwischen 15 und 20 Arbeitsplätze in Voll- und Teilzeit schaffen. Bewerbungen sind unter https://de.action.jobs/ möglich.

gikrei_klk_Lich_Stadttur_4c
Noch sieht die Fläche zwischen Herde-Apotheke (rechts) und dem Rewe-Parkplatz »wild« aus. Doch schon in einigen Wochen soll in dem Gebäude im Hintergrund der neue »Action«-Markt eingeweiht werden. Die Bagger stehen schon bereit, um das Nebengebäude abzureißen, an dessen Stelle die Mensa für die DBS entstehen soll. © Kächler
gikrei_klk_Lich_Actionma_4c
In dem neuen Gebäude, an der Stelle der ehemaligen Getränkerückgabe, sollen die Mensa und Klassenräume für die Dietrich-Bonhoeffer-Schule untergebracht werden. Baubeginn wird noch in diesem Jahr sein. Links (im Hintergrund) das Hauptgebäude der DBS, rechts der neue »Action«-Markt. Visualisierung: Siebert © Red

Auch interessant