1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Geburts-Infoabend in Präsenz

Erstellt: Aktualisiert:

Lich (red). Zahlreiche werdende Eltern nahmen bisher an den monatlichen Geburts-Infoabenden in der Asklepios-Klinik Lich teil. In den vergangenen Monaten wurde die Veranstaltung aufgrund der Pandemie digital durchgeführt.

Neben Informationen über die medizinischen Kompetenzen der Geburtsklinik werden vor allem wichtige Sicherheitsaspekte dargestellt: Mit den im Haus bestehenden Möglichkeiten der Hochleistungsmedizin, dem Einsatz moderner Überwachungsverfahren und verschiedenen Methoden der Schmerzlinderung wird eine Geburt in sicherer Umgebung garantiert. Dazu zählen auch eine direkte OP-Anbindung sowie die enge Kooperation zur geburtshilflichen Abteilung des Universitätsklinikums Gießen Marburg.

Das Hebammen-Team berichtet ausführlich über den Ablauf der Entbindung und die unterschiedlichen Möglichkeiten, wie Geburt im Wasser. Auch das sogenannte »Bonding« wird erläutert: Barunter versteht man die enge Bindung zwischen Eltern und Baby, die sofort nach der Geburt gefördert wird, indem die Geburtshelferinnen die neue Familie soweit wie möglich für sich seinlassen, um dem ersten Kennenlernen soviel Raum wie möglich zu geben.

Speziell geschulte Fachkräfte, wie zum Beispiel die Laktationsberater stehen bei Fragen und Hilfsstellungen rund um das Thema Stillen zur Verfügung.

Auch eine Vielzahl an Kursmöglichkeiten werden vorgestellt. Dies beginnt vor der Geburt mit Vorbereitungskursen, die die werdenden Mamas alleine oder mit dem Partner durchführen können, auch »Crash-Kurse« am Wochenende sind möglich. Rückbildungskurse nach der Geburt, Babymassage, Stillcafe und vieles mehr stehen als Angebot den neuen Eltern zur Verfügung, aktuell noch unter Pandemie-Auflagen.

Möglich ist die Teilnahme am Geburts-Infoabend für werdende Mütter. Los geht es am Donnerstag, 7. April, um 18 Uhr. Ein weiterer Termin wird um 19 Uhr angeboten.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer: 06404/81-385 oder per Mail an gyn.lich@asklepios.com notwendig.

Es gilt die 3G-Regelung und das Tragen einer FFP2-Maske ist vorgeschrieben.

Auch interessant