1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

»Immer auf ihn Verlass«

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_CarloSchmidt_0806_4c
Bewegender Abschied (v.l.): Bürgermeister Julien Neubert, Carlo Schmidt und Personalratsvorsitzende Svenja Völk. Foto: privat © privat

Lich (red). Über 40 Jahre lang hielt er der Stadt Lich die Treue, nun trat er an seinem 64. Geburtstag das letzte Mal seinen Dienst an. Die Rede ist von Carlo Schmidt, der vergangene Woche von Bürgermeister Dr. Julien Neubert in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde.

Bei dem gemeinsamen Termin wusste Carlo Schmidt viel aus den vergangenen 42 Jahren als Mitarbeiter der Stadt Lich zu berichten.

Nachdem Herr Schmidt, der in Pohlheim-Hausen aufwuchs, im Jahre 1974 die Schule abschloss, absolvierte er zunächst bis 1977 eine Lehre als Heizungsmonteur bei der Firma Malm in Pohlheim. Ab Oktober 1977 leistete Carlo Schmidt den Wehrdienst bei der Bundeswehr ab, bevor er im Januar 1979 wieder seine berufliche Tätigkeit als Heizungsmonteur bei der Firma Horn in Steinbach aufnahm. Im Juli 1980 führte ihn sein Weg schließlich nach Lich.

So wurde er als Waldhilfsarbeiter in der damaligen Revierförsterei Langsdorf eingesetzt. 29 Jahre lang war der Wald die Arbeitsstätte von Herrn Schmidt.

Begleitet wurde seine berufliche Tätigkeit von zahlreichen Fort- und Weiterbildungen. 1988 legte er die Abschlussprüfung zum Forstwirt erfolgreich ab. Schließlich wurde Carlo Schmidt 2009 im Bereich des städtischen Bauhofes eingesetzt.

Hier war er bis zu dem Eintritt in den Ruhestand tätig. »Ich blicke gerne auf meine 42-jährige Berufstätigkeit bei der Stadt Lich zurück«, erklärt Carlo Schmidt nun bei seiner Verabschiedung und fügt hinzu: »Langweilig wurde es nie, besonders durch meine Tätigkeit als Personalrat.«

Gerade für sein Engagement als Mitarbeitervertreter von 1992 bis 1996 sowie für die Ausübung des Amtes der Schwerbehindertenvertretung bis zum Eintritt in den Ruhestand bedankte sich Personalratsvorsitzende Svenja Völk.

»Auf Carlo Schmidt ist immer Verlass gewesen. Selbst bei den kleinsten Kleinigkeiten ließ eine Rückmeldung nie auf sich warten«. lobt auch Bürgermeister Neubert die stets freundliche und aufgeschlossene Art Schmidts.

Die Mitarbeiterschaft habe dies ebenso zu schätzen gewusst wie die Bürgerinnen und Bürger, denen Carlo Schmidt bei seiner Arbeit begegnet sei.

Seinen Ruhestand wird Carlo Schmidt für seinen Garten, Reisen und seine Leidenschaft, den Dartsport, nutzen.

Auch interessant