1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Jürgen Gunkel bleibt Vorsitzender

Erstellt: Aktualisiert:

Lich (hju). Schwerpunkt der 61. Jahreshauptversammlung bei den Licher Briefmarkenfreunden war die Neuwahl des Vorstandes.

Aus dem Jahresbericht von Jürgen Gunkel ging hervor, dass von Januar bis August wegen Corona alle Tauschabende sowie der Großtauschtag ausfielen. Lediglich dreimal traf man sich danach zu einem Tauschabend. Das kleine Grillfest wurde allerdings erneut auf dem »Schäferling« veranstaltet.

In seinem Grußwort bedauerte Bürgermeister Dr. Julien Neubert, dass viele Veranstaltungen ausfallen mussten. Er dankte den Mitgliedern für ihr Engagement und freut sich, dass die Briefmarkenfreunde beim Historischen Markt in Lich am 21. und 22. Mai in diesem Jahr wieder präsent sein werden.

Der Bericht der Münzabteilung musste leider entfallen, da Michael Habermehl kurzfristig verhindert war. Kassierer Lothar Gebauer berichtete über die Finanzen. 60 Mitglieder gehören zu den Licher Briefmarkenfreunden. Kassenprüfer Joachim Szemik hatte keine Beanstandungen, so wurde Entlastung erteilt.

Bei den nachfolgenden Neuwahlen wurden alle vorgeschlagenen Kandidaten einstimmig für zwei Jahre gewählt. Jürgen Gunkel (Vorsitzender), Michael Habermehl (stellv. Vorsitzender), Christian Starke (Schriftführer), Gerhard Büssers (Kassierer), Lothar Gebauer und Joachim Szemik (Beisitzer). Neue Kassenprüfer sind Dieter Volz und Horst-Werner Horn. Geehrt wurde in Abwesenheit Wolfram Lindenau für 15-jährige Mitgliedschaft. Vorsitzender Jürgen Gunkel teilte die geplanten Termine für 2022 mit.

Bis September finden an jeden zweiten Donnerstag Tauschabende im Nebenraum des Restaurants »Calabria« statt. Auch zum Grillfest soll am 14. August eingeladen werden und der Großtauschtag wird voraussichtlich am 6. November in der Sport- und Kulturhalle Muschenheim stattfinden. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab es aktuelle Informationen von Michael Hofmann zu den Absender-Freistempeln der deutschen Post.

Auch interessant