1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Leihgabe für ein Jahr

Erstellt:

Von: Hartmut Jung

gikrei0911drk2_091122_4c
Die Übergabe des Tellers durch Heinz-Peter Verführ, Michael Birkner und Hartmut Jakobi an Mario Brandel und Dieter Groß (v.l.). Foto: Jung © Jung

Lich (hju). Das 100-jährige Bestehen der DRK-Bereitschaft Lich wirft bereits seine Schatten voraus. In Vorbereitung auf die Veranstaltungen fand jetzt die Übergabe des traditionellen Wandertellers durch den DRK-Ortsverein Moers (Niederrhein) vor dem DRK-Museum in der Pforte in Ober-Bessingen statt. Das attraktive Stück wird vom Förderverein für DRK-Oldtimer an DRK-Jubiläumsvereine für ein Jahr ausgeliehen.

Bei den diesjährigen Veranstaltungen in Moers nahmen außerdem 70 DRK-Bereitschafts-Oldtimer teil. Die Licher DRK-Bereitschaft hofft, dass bei ihrem Jubiläumstermin vom 18. bis 20. Mai 2023 mindestens ebenso viele ehemalige Bereitschaftsfahrzeuge im Schlosspark teilnehmen werden. Den Wanderteller übergaben Hartmut Jakobi (Vorsitzender des Fördervereins der DRK-Oldtimer), Michael Birkner (Vorsitzender) und Heinz-Peter Verführ (Schatzmeister des DRK OV Moers) an Mario Brandel (Einsatzleiter, DRK Lich) und Dieter Groß (Schriftführer des DRK Lich).

Brandel dankte den Kollegen vom Niederrhein für die großzügige Übergabe des Wandertellers. Die DRK-Gruppe aus Moers hatte für die Fahrt nach Lich und Ober-Bessingen zwei Übernachtungen im Gasthaus und Hotel Schneider in Lich reserviert. Als kleines Dankeschön des Licher DRK fand eine Führung mit Karl Georg Opper durchs Kloster Arnsburg statt.

Auch interessant