1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Mehrgenerationenplatz eine tolle Sache

Erstellt:

Lich (red). Kurz und harmonisch verlief die Mitgliederversammlung »KultDorf Bettenhausen 2020« im Dorfgemeinschaftshaus. Die Eröffnung, Begrüßung und den Geschäftsbericht des Vorstands für 2021 hatte Vorsitzender Stefan Müller übernommen.

Die Ausrichtung des Dorfjubiläums 1250 Jahre Bettenhausen musste wegen Corona von 2021 auf 2022 verschoben werden. Der Antrag zum Bau des Mehrgenerationenplatzes wurde im März bei der Stadt Lich eingereicht und schon im Juni erhielt man den Zuschlag für die schnelle Umsetzung. Die Gestaltung und Finanzierung war im Frühjahr 2022 gesichert. Zuschüsse genehmigten die Stadt Lich, der Kreis Gießen und das Leader-Programm der Institution Gießener Land. Der Verein »KultDorf Bettenhausen« sicherte die Finanzierung mit eigenen Mitteln ab. »Eine tolle Sache für unser Dorf. Ein mobiler und stationärer Dorftreff konnte innerhalb eines Jahres realisiert werden«, stellte Müller fest. Im Juli 2021 fand die Baumpflanzung von »Lindi« auf dem Dorfplatz statt. Hierbei kam »Betti«, das Kultmobil, erstmals zum Einsatz. Bei der Apfelsammelaktion im Oktober wurden 55 Zentner Äpfel für vereinseigenen Apfelwein und -saft geerntet. Im Herbst begann schließlich die heiße Phase für das Jubiläumsfest, das für den 1. bis 3. Juli 2022 terminiert wurde. Zahlreiche Ausschüsse für Infrastruktur, Catering (Essen), Handwerkermarkt, Kinderprogramm, Musik, Kunst, Tanzgruppen, Nachhaltigkeit und Sponsoring sowie für »Die andere Festschrift« wurden gebildet. 150 Mitglieder gehören mittlerweile zum Verein »KultDorf Bettenhausen«. Neue Kassenprüfer sind Daniela Gillert und Martin Thiel. Zum Abschluss gab der Vorstand folgende Termine bekannt. Zur Einstimmung auf die Adventszeit lädt »KultDorf Bettenhausen« alle Einwohner zu Adventstreffen mit »Betti« auf den Dorfplatz ein. Am 24. November sowie am 2., 8., 16. und 22. Dezember stehen Heißgetränke und ein Imbiss jeweils ab 17 Uhr bereit. Eingeladen sind alle Vereine und Ortsgruppen zur Besprechung der Termine für 2023, diese findet am 10. November statt.

Im Anschluss startete dann die Helferfeier. Alle, die beim diesjährigen Jubiläumsfest den Verein in unterschiedlicher Weise unterstützt haben, waren eingeladen. Essen und Trinken stand bereit und die »Junge Leut« spendeten 30 Liter Freibier. Der Vorstand gab die Bratwürste zusammen mit Metzgermeister Norman Sames aus.

Auch interessant