1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Schwierige Umstände erfolgreich gemeistert

Erstellt:

gikrei_DBS_EhrungderKlas_4c_2
Die Klassenbesten der Dietrich-Bonhoeffer-Schule werden durch Schulleiter Blasini und Joachim Siebert (Förderverein) geehrt. © Red

22 Schülerinnen und Schüler nahmen in einer würdigen Abschlussveranstaltung in der Sporthalle ihre Abgangs- und Übergangszeugnisse aus den Händen ihrer Klassenlehrer entgegen.

Lich (red). Nach zwei Entlassungsfeiern unter Corona-Bedingungen feierten die Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrganges sowie der H9 der Licher Dietrich-Bonhoeffer-Schule (DBS) nun wieder unter »normalen Bedingungen« ihren festlichen Abschlussabend. 122 Schülerinnen und Schüler nahmen in einer würdigen Abschlussveranstaltung in der Sporthalle ihre Abgangs- und Übergangszeugnisse aus den Händen ihrer Klassenlehrer entgegen.

Eröffnet wurde die Feier mit dem Lied »I’m still standing« von der Schulband der DBS unter der Leitung von Dominic Tamme. Schulleiter Peter Blasini ging in seiner Abschlussrede zunächst auf die schwierige Lernsituation in den beiden Jahren der Corona-Pandemie ein. Auch das Abschlussjahr war nicht einfach, da vermehrt Unterrichtsinhalte aufgeholt und aufgearbeitet werden mussten. Nichtsdestotrotz haben alle 122 Schüler einen Abschluss erreicht und an weiterführenden Schulen einen Platz oder eine Ausbildungsstelle gefunden.

Lob für gelungenen Abschlussgag

»In den letzten fünf oder sechs Jahren ging es aber nicht nur um Wissensvermittlung, sondern auch um die Entwicklung von starken Persönlichkeiten, die ihren eigenen, den für sie richtigen Lebensweg finden, gemäß dem Vorbild des Namensgebers unserer Schule, Dietrich Bonhoeffer«, so Blasini weiter. Lob gab es vom Schulleiter für die Gestaltung der Abschlusswoche mit Mottotagen und dem gelungenen Abschlussgag mit vielfältigen Angeboten für die jüngeren Schüler.

Auch Bürgermeister Julien Neubert lobte die Abgänger für ihre erbrachten Leistungen und überbrachte die Glückwünsche der städtischen Gremien und wünschte den Abgängern viel Erfolg und Glück auf dem weiteren Ausbildungs- und Lebensweg.

Nach weiteren musikalischen Auflockerungen durch den Schulchor »Klanglichter« unter der Leitung von Petra Karmann ehrte Schulleiter Blasini gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Fördervereins der Schule, Joachim Siebert, die besten Schülerinnen und Schülern der Klassen.

Dabei erzielten Philipp Mertens (H9), Justin Fedak (R10a), Emily Widomski (R10b), Jonah Semlitsch (G10a) Mylène Böckling und Joyce Szabo (beide G10b) und Alesia Grieb (G10c) tolle Durchschnittsnoten mit einer 1 vor dem Komma, zwei sogar mit 1,0. Auch einzelne Schüler für besonderes soziales Engagement, den Einsatz für die Schule in der SV und als Schulsprecherin sowie im Schulsanitätsdienst der Schule wurden für ihre Leistungen geehrt.

Nach einer kurzen Pause mit kühlen Getränken, die von der Catering-AG angeboten wurden, überreichten schließlich die Klassenlehrer Jan Hildebrand, Daniel Schmidt, Dunja Buß, Caro Kroll, Franziska Biedenkopf und Nico Stommel bei musikalischer Untermalung die Abschlusszeugnisse.

Abgänger singen zum Abschluss

Einen Eindruck von den anschließenden Feierlichkeiten bekam man schließlich beim Schlussakkord, bei dem alle Beteiligten auf der Bühne mit »Ein hoch auf uns« sich selbst und den Abschluss feierten.

gikrei_DBS_Ehrungfuersozi_4c_1
Diese drei Schüler erhalten von Peter Blasini (r.) Auszeichnungen für besonderes soziales Engagement. Fotos: Dietrich-Bonhoeffer-Schule © Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Auch interessant