1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Von Bauen bis Bepflanzen

Erstellt:

gikrei_klk_Eichhorn_Mark_4c
Bestens auf die Pflanzzeit vorbereitet: Der neue Gartenmarkt in Lich. © Kächler

Das neue Eichhorn-Gartencenter in Lich öffnet heute offiziell seine Pforten .Neben dem gewohnten Pastau-Sortiment finden die Kunden hier viele Baumarkt-Artikel.

Lich. Auf die Farbmischanlage ist Marktleiter Oliver Lang besonders stolz: »So etwas gibt es hier in der direkten Umgebung nicht, wer sein Heim verschönern möchte, dem bieten wir damit eine riesige Auswahl an Farben direkt vor Ort.« Doch das neue Eichhorn-Gartencenter in Lich, das heute seine Pforten offiziell öffnet, hat noch mehr zu bieten.

Neben dem gewohnten Angebot an Zier- und Nutzpflanzen sowie Sämereien und Blumenerde gibt es eine Auswahl an Gartenmöbeln, Dekorationen und eine Vielzahl an Gartengeräten wie Rasenmäher, Pumpen, Schubkarren und vieles mehr. Auch Camping- und Grillzubehör sowie alles rund ums Tier gehört jetzt zum Sortiment.

Neu ist das Angebot für Heimwerker, das von Holzbrettern über Sanitärinstallationen bis hin zu Baustoffen aller Art viel zu bieten hat.

Dafür wurden die rund 2200 Quadratmeter überdachte Verkaufsfläche sowie die 480 Quadratmeter große Lagerhalle und die Freilandverkaufsfläche neu gestaltet.

Drei Preisscanner und ein Info-Terminal sorgen dafür, dass sich Kunden jederzeit selbst informieren können, falls eine Fachberaterin gerade nicht zur Stelle sein kann.

»Zwar bieten wir keine Gartengestaltung mehr an, wir beraten die Kunden jedoch sehr gerne und bieten von Obstgehölzen bis zu aktuellen Gemüsepflänzchen eine große Auswahl.« Auch Schalen und Geschenkkörbe könne man hier individuell bepflanzen lassen.

Ende vergangenen Jahres hatte Eckhard Pastau seinen Gartenmarkt an die Eichhorn AG verkauft. Damit ging die 80-jährige Tradition des Unternehmens rund um die ehemalige Obermühle »Am Schwanensee« in Lich zu Ende.

Mitarbeiter übernommen

Drei Mitarbeiter wechselten zum neuen Besitzer. Das Familienunternehmen aus Birstein betreibt noch fünf weitere Märkte in Angersbach, Büdingen, Gedern und Glauburg.

»Seit zwei Wochen lief das Gartencenter bereits im Probebetrieb«, erläutert Lang. »Jetzt wissen wir, dass alles prima funktioniert und nun freuen wir uns darauf, endlich offiziell unsere Pforten öffnen zu können.« Alle Angebote findet man auch im Internet. Dort kann man auch eine Kundenkarte beantragen, die viele Vorteile bietet.

gikrei_klk_Eichhorn_Mita_4c
Die Fachberaterinnen Antonia Becker, Beate Bozbech und Sabine Wiedenhöfer (v. l., im Bild mit Marktleiter Lang) wurden vom Eichhorn-Gartencenter übernommen. © Kächler

Auch interessant