1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lich

Vorsorgen und Handeln in Notsituationen

Erstellt:

Von: Hartmut Jung

Lich (red). Wiesen werden zur Steppe, Straßen zu reißenden Flüssen. Sommer wie dieser hinterlassen ein mulmiges Gefühl, auch angesichts des Jahrestags der Flutkatastrophen im Ahrtal. Was, wann und wie sollte ich sichern? Inwieweit werde ich gesichert? Was wird der Herbst bringen, wie lassen sich Mensch und Tier, Haus und Hof vor Extremen schützen? Welche Arten von Gefahren gibt es neben Wetterextremen außerdem, die vielleicht nicht oder noch nicht wahrgenommen werden?

Anmeldung

Bei Midde-in-de-Woch‹ am morgigen Mittwoch, 14. September, um 19.30 Uhr im Eberstädter Dorfladen spricht Axel Behle über die sehr zeitgemäßen Themen Katastrophenschutz und Selbsthilfefähigkeit. Der Eberstädter ging seinen beruflichen Weg von der Feuerwehr über den Rettungsdienst zum Technischen Hilfswerk THW und arbeitet inzwischen in Neustadt an der Weinstraße bei der Katastrophenschutzbehörde in den Bereichen Alarm, Einsatzpläne sowie Aufstellung und Aktualisierung von Katastrophenschutz- und Zivilschutzplänen.

Eintritt 8 Euro, inklusive Suppe. Anmeldung an info@dorfladen-eberstadt.de erforderlich.

Auch interessant