1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Aus Alt mach Neu

Erstellt: Aktualisiert:

Linden (twi). 40 Kinder und Jugendliche nutzten in der ersten Osterferienwoche das Angebot der städtischen Jugendpflege.

In den städtischen Jugendräumen im Erlebnispark und auch auf der angrenzenden Minigolfanlage ging es zur Sache.

Jugendpflegerin Alexandra Agel hatte für jeden der ersten vier Ferientage ein Kreativangebot gemacht, das von den Kindern und Jugendlichen gerne angenommen wurde. Alle Veranstaltungen erstreckten sich über vier bis sechs Stunden.

Los ging es mit Minigolf und das Wetter spielte dabei bestens mit. Kreativität war am Dienstag beim Spiel- und Basteltag gefragt. Beim Upcycling wurden Abfallprodukte und nutzlose Stoffe in neuwertige Produkte verwandelt.

Passend zum bevorstehenden Osterfest wurden am Donnerstag Osternester gebaut. Mit einer Schreibwerkstatt wird das Ferienangebot in der zweiten Ferienwoche fortgesetzt.

Diesem vorausgegangen war bereits eine Autorenlesung in der Burgschule Großen-Linden, richtet sich das Angebot doch an Schüler der dritten und vierten Klasse.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit dem Bundesprogramm »Kultur macht stark« geförderte halbjährige Modul findet in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis, der städtischen Jugendpflege und der Initiative »StattBücherei« statt. Das Projekt soll Kindern den Spaß am Lesen und Schreiben vermitteln und Kompetenzen in diesen Bereichen fördern.

Gestaltet werden die Inhalte des Angebotes von den Kinderbuchautorinnen Annett Stütze und Britta Vorbach, die bereits in den vergangenen Jahren Schreibwerkstätten in Linden durchgeführt haben.

Auch interessant