1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Entwarnung aus Warabi

Erstellt: Aktualisiert:

Linden (twi). Schnell kam Entwarnung aus Lindens Partnerstadt Warabi, die vom Erdbeben der Stärke 7,3 nicht betroffen war. Fast auf den Tag genau elf Jahre nach der Fuku-shima-Katastrophe ereignete sich am Mittwoch um 23.36 Uhr Ortszeit, 15.36 Uhr deutscher Zeit erneut ein starkes Erdbeben in Fukushima, wurde eine Tsunami-Warnung von den Behörden herausgegeben.

Kein Einfluss auf die Partnerstadt

Vier Tote und 107 Verletzte wurden gezählt. Auch im 250 Kilometer entfernten Großraum Tokio sei das Beben zu spüren gewesen, Gebäude schwankten und 700 000 Haushalten zeitweise ohne Strom waren. Und vor den Toren Tokios liegt Warabi. »Es gab keinen großen Einfluss auf die Städte Warabi und Toda«, teilte Shinya Ikegami von der Japanisch-Deutschen Gesellschaft (JDG) Warabi-Linden den Freunden in Linden mit.

Auch interessant