1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Farbenfreude überwiegt

Erstellt: Aktualisiert:

Linden (twi). 60 Gemälde zieren nun die Wände im Lindener Rathaus. Im Beisein von Ausstellungsleiter Hans-Ulrich Heymann hängten die Kunstlehrerinnen Isabella Fangmann, Stella Havemann, Desire Peter und Kunstfachleiter Harald Rohm von der Anne-Frank-Schule (AFS) die Schülerarbeiten aus den Klassen fünf bis zehn mit dem Motto »Kreative Bildmotive« auf.

Bis Ende Juni wird der farbenprächtige Ausstellungszyklus dauern. Im nun gestarteten 159. Zyklus der »Galerie im Rathaus« zu sehen sind Acryl- und Aquarellmalereien, Linoldrucke, Collagen sowie Zeichnungen in den unterschiedlichsten Formaten, die im aktuellen Kunstunterricht erarbeitet wurden.

Themen sind Fratzen, Verrückte Typen, PopArt-Blasen, Herbst, Vögel, Farbmodulationen und Wirkung, Rastervergrößerungen nach Malika Favre, Engel, Pflanzen unter der Lupe, Märchen- und Fabelwesen.

»Der neue Ausstellungszyklus soll in den Fluren und Treppenaufgängen neue Lebensfreude, Glanz und hoffentlich zuversichtliche Perspektiven für alle Mitarbeiter und Besucher hervorbringen«, so Heymann. »Kreativ tätig zu sein, kann Spaß bedeuten, zur Entspannung beitragen und Ausgleich im Schulalltag für Schüler sein. Im Kunstunterricht versuchen wir gemeinsam mit den heterogenen Lerngruppen Kunstwerke zu erschaffen oder Neues zu erproben und unterschiedliche Lösungen auszuprobieren«, betonte Rohm.

Ein besonderes Lob galt all jenen Schülern, die ihre Arbeiten für den Zyklus zur Verfügung gestellt haben. So sind Arbeiten von Michelle Aloisio, Kira Bauer, Nicole Bazina, Amelie Bender, Henry Bopf, Hannah Burk, Jonas Dalwigk, Selina Demir, Pervin Eren, Adriana Evlaschin, Amelie Faber, Lilly Fritsch, Philipp Fuchs, Eliane Geiger, Beyza Gökcek, Mia Holland-Nell, Zehra Karagandere, Monalie Kerch, Louis Kessler, Anissa Kozlowski, Mia Kraft, Laura Kriz, Allison Kruse, Leni Kuhl, Hannah L.B., Selina von Linde-Suden, Jelina Noyal, Nesrin Örki, Emilia Pausner, Marie Pausner, Tessa Plag, Jule Reinhard, Leona Roth, Rahel Scheffler, Louis Schiettinger, Salomé Schneider, Jessica Schwind, Lisa Schreier, Fenja Seifert, Ginette Sisamci, Leonie Streb, Leyla Tanribilir, Zümran Turgut, Krystof Walentek, Natalie Weber, Paula Weber, Loris Weissert, Luna Werner, Mia Werth und Melissa Yetkil zu sehen.

Auch interessant