1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Farbstudien in überlagerten Kästchen

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gikrei_1811_jcs_Kunst_19_4c
Sparkassen-Vorstandsmitglied Ilona Roth (l.) und Claudia Grothe vor dem Werk »Frühling«. Foto: Wißner © Wißner

Linden (twi) In der Sparkassenfiliale Linden wurde kürzlich eine Ausstellung der Gießener Künstlerin Claudia Grothe durch Vorstandsmitglied Ilona Roth eröffnet. Die Ausstellung läuft bis März.

»Ich freue mich sehr, dass wir den heimischen Künstlern hier bereits seit 2017 eine Plattform für ihre Kunst bieten können. Mit dieser Ausstellung möchten wir allen Interessierten die Möglichkeit geben, einzutauchen in die künstlerische Farbgestaltung und so den Blick auf die Welt für einen Moment ruhen zu lassen«, so Roth, die dann auch die Künstlerin vorstellte, die bis 2006 als musisch-technische Fachlehrerin tätig war, sich seitdem der Kunst widmet und 2009 ihre Ausbildung zur kunsttherapeutischen Gestaltungstrainerin mit dem Zusatzmodul »Ausdrucksmalen« in Wiesbaden abschloss.

Auf den insgesamt 24 Gemälden sind abgeschlossene Farbstudien zu sehen, die mit Hilfe von Kästchen verwandelt wurden. Claudia Grothe erläutert dies genauer: »Die Wahrnehmung erreicht durch diese Technik eine ganz neue Ebene mit vielen neuen Farbbezügen. Bekannte Künstler arbeiteten bereits mit dieser Art von Kunst, wie zum Beispiel Paul Klee.« Die ursprünglichen Formen werden durch Überlagerungen mit den Kästchen in einen veränderten Zusammenhang gebracht. »Die farbigen Kästchen öffnen ein Fenster in eine völlig andere Welt und vermitteln die Sehnsucht nach dem Ewigen, dem Himmel und dem Einzigartigen«, so die Künstlerin. Die Gemälde können auch virtuell unter www. kunstmatrix.com/de/sparkasse-giessen betrachtet werden.

Auch interessant