1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Fleißige Handwerker

Erstellt:

Linden (red). Eine spannende Waldwoche in Großen-Linden erlebten rund 40 Kinder. Vor der Peterskirche wurde in der erste Woche der Sommerferien tüchtig gehämmert und gesägt.

Ausgerüstet mit Werkzeug, versuchten sich die Jungen und Mädchen zwischen sieben und elf Jahren aus den Kirchengemeinden Watzenborn-Steinberg, Hausen, Linden und Heuchelheim auf Einladung des Gemeindepädagogen Ulrich Berck beim Hüttenbau als Zimmerleute. Jugendliche Teamerinnen unterstützten sie dabei und achteten auf den richtigen Umgang mit den scharfen Werkzeugen. Berck, Mitarbeiter des Evangelischen Dekanats Gießen, hatte nach der erzwungenen Coronapause eigentlich wieder zu einer Waldwoche auf dem Schiffenberg eingeladen, musste aber wegen der aktuellen Waldbrandgefahr auf die Wiese vor der Kirche ausweichen.

»Steinzeit«-Erleben im Wald war geplant, nun war es eher die Bronzezeit mit Metallwerkzeugen, aber die Geschichten über Steinzeitmenschen und ihren Alltag gibt es trotzdem. Berck sieht das alles in einem Zusammenhang, Bewahrung der Schöpfung, den Umgang mit natürlichen Werkstoffen und den Wunsch von Kindern, Neues zu erproben und sich zu beweisen. Nicht jedes Kind hat zu Hause schon mal zu Hammer und Nagel oder Säge greifen dürfen.

Baumarkt

Anders als bei einer echten Waldwoche musste der Gemeindepädagoge das Holz in diesem Fall aus dem Baumarkt heranschaffen. Die Hütten wurden nach Abschluss der Woche, nachdem die Eltern sie bei einer Andacht am Freitag und dem Familiengottesdienst am Sonntag anschauen und würdigen durften, zerlegt. Das Holz findet dann bei anderen Aktivitäten Verwendung. Finanziert wurde das von den beteiligten Kirchengemeinden, dem Evangelischen Dekanat Gießen und durch einen Elternbeitrag u.a. für das tägliche warme Mittagessen.

Auch interessant