1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Frohe Botschaft verkündet

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_1904_dge_Linden_O_4c
Der Posaunenchor erfreute mit dem Osterblasen die Großen-Lindener. © Wißner

Linden (twi). Zwei Jahre mussten die Instrumente schweigen, und so freuten sich nicht nur Musiker, sondern auch die Anwohner darauf, dass wieder ein Osterblasen stattfindet. Unter der Leitung von Christian Schmidt verkündete am Ostersonntag der Posaunenchor der evangelischen Stadtmission Linden mit fünf Platzkonzerten die frohe Botschaft der Auferstehung durch feierliche Melodien und festliche Akkorde.

Die sieben Bläser machten sich dazu in den frühen Stunden des Ostersonntags auf, um bei einem musikalischen Osterspaziergang aufzuspielen. Der Rundgang hat bereits eine lange Tradition bei dem 128 Jahre alten Posaunenchor, und konnte in den vergangenen beiden Jahren aufgrund der Coronaeinschränkungen nicht stattfinden.

So erklangen zu diesem Osterfest bei herrlichem Morgensonnenschein so bekannte und beliebte Lieder wie »Ostern, Ostern, Frühlingswehen«, »Gott hat den Sieg errungen«, »Seele, dein Heiland ist frei«, »Christ, der Herr, ist heut erstanden«, »Auf, auf mein Herz, mit Freuden« und »Gelobt sei Gott im höchsten Thron« sowie »Er ist erstanden, Halleluja«. Zu hören waren die Bläser an der Kreuzung Bahnhof-/Moltke-/Leihgesterner-Straße, vor dem Ludwigspark, an der Ecke Linden-/Otto-Schulte-Straße und vor der evangelischen St. Peterskirche in Großen-Linden. Die Bürger bedankten sich nach der langen Pause nicht nur mit Applaus, sondern hatten auch das eine oder andere Osterpräsent für die Musiker parat. Den Abschluss bildete einmal mehr ein Platzkonzert vor dem Gemeinschaftshaus in der Klausegasse vor dem Ostersonntagsgottesdienst, den die Bläser anschließend ebenfalls musikalisch umrahmten.

Auch interessant