1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Geplante Wahl findet nicht statt

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

Linden (twi). Die für den 14. Dezember geplante Seniorenbeiratswahl in Linden findet nun doch nicht statt. Wie Wahlleiter Tim Schneider mitteilte, habe der Wahlausschuss zwar zu Beginn des Monats (wir berichteten) insgesamt vier Bewerber für das Briefwahlverfahren zur Seniorenbeiratswahl zugelassen. Im Nachgang zur Sitzung des Wahlausschusses wurde dem Wahlamt durch drei bereits zugelassene Bewerber schriftlich mitgeteilt, dass diese von ihrer Kandidatur zurücktreten.

Nach den Bestimmungen in der Geschäftsordnung des Seniorenbeirates der Stadt Linden besteht der Seniorenbeirat aus mindestens drei bis maximal neun stimmberechtigten Mitgliedern. Dies ist bei einem Bewerber nicht mehr möglich. »Daher ist es erforderlich, dass bisher durchgeführte Wahlverfahren zu beenden und ein erneutes Wahlverfahren des Seniorenbeirates einzuleiten. Es wird in diesem Zuge ebenfalls auch eine neue öffentliche Ausschreibung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Seniorenbeiratswahl veröffentlicht werden. Weitere Details sowie Termine bezogen auf das neue Wahlverfahren werden in Kürze bekanntgegeben«, so Schneider

Auch interessant