1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Rückkehr im dritten Anlauf

Erstellt:

gikrei_0208_dge_Linden_E_4c
Stadtverordnetenvorsteher Fabian Wedemann (r.) zeichnete (v.l.) Volker Heine (35 Jahre) , Manfred Leun (30 Jahre) und Wolfgang Gath (35 Jahre) für ihre langjährige Parlamentszugehörigkeit aus. Foto: Wißner © Wißner

Verabschiedungen und Ehrungen prägten die Zusammenkunft, bei der Stadtverordnetenvorsteher Fabian Wedemann und Bürgermeister Jörg König langjährige Parlamentarier auszeichneten.

Linden (twi). Nach zwei Corona-Absagen klappte es nun im dritten Anlauf mit dem Parlamentarischen Abend mit Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, den Sitzungssaal der Lindener Ratsstuben. Doch weil dieser in der aktuellen Pandemie-Zeit nicht für eine Feier ausreichte, wurde das gesamte Lokal seitens der Parlamentarier angemietet, »geschlossene Gesellschaft« angesagt und auch der Biergarten wurde genutzt.

In kleinerer Form gefeiert, waren nicht wie in der Vergangenheit ehemalige Parlamentarier und Mitarbeiter der Verwaltung geladen. Dafür konnten jedoch erstmals die Mitglieder des neuen Seniorenbeirats begrüßt werden, wie auch die Mitglieder des Ausländerbeirats. Stadtverordnetenvorsteher Fabian Wedemann (CDU) begrüßte die geladenen Gäste.

Viele Ehrungen

Verabschiedungen und Ehrungen prägten die Zusammenkunft nach einem von Ratsstubenwirt Hasan Toker aufgefahrenen Büffet. Wedemann und Bürgermeister Jörg König dankten jenen Parlamentariern, die zum Ende der Legislaturperiode 2021 ausgeschieden waren und zeichneten darüber hinaus langjährige Parlamentarier für ihr zehn bis 35-jähriges ehrenamtliches Wirken in der Stadtverordnetenversammlung aus. Blumen gab es für Ehrenstadtverordnete Anneliese Bork (CDU), die insgesamt 28 Jahre der Stadtverordnetenversammlung angehörte.

Weiterhin gedankt wurde den ebenfalls mit der Kommunalwahl 2021 nach einer Legislaturperiode ausgeschiedenen Sven Deeg (FDP) und Frank Rippl (CDU), Dieter Haggenmüller (CDU) der mit Unterbrechungen insgesamt zwölf Jahre sich einbrachte, Dr. Michaela Goll (SPD) für 15 Jahre und Gisela Koch (CDU) für 20 Jahre. Darüber hinaus wurde Gerhard Trinklein und Fabian Wedemann für zehn Jahre, Tim Ole Steinberg (alle CDU) für 15 Jahre Parlamentszugehörigkeit gedankt. Seit zwei Jahrzehnten gehören Burkhard Nöh (CDU) und Matthias Spangenberg (SPD), seit 25 Jahren Ehrenstadtrat Thomas Altenheimer (CDU), Ehrenstadtverordnete Gudrun Lang (SPD) und Ehrenstadtrat Michael Wolter (Bündnis90/Die Grünen) und bereits seit drei Jahrzehnten Ehrenstadtrat Manfred Leun (FW) dem Parlament an.

Beifall gab es für die beiden Ehrenstadtverordneten Volker Heine (Bündnis90/Die Grünen) und Wolfgang Gath (SPD), die beide seit 35 Jahren wirken.

Auch interessant