1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Scheunenbrand mit vier Verletzten simuliert

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gikrei_2710_jcs_Feuerweh_4c
Alle Hände voll zu tun haben die Jugendfeuerwehren bei ihrer Jahresabschlussübung. Foto: Wißner © Wißner

Jugendfeuerwehren aus Linden, Leihgestern und Lang-Göns wurden zu ihrer gemeinsamen Jahresabschlussübung zum zwischen Großen-Linden und Lang-Göns gelegenen »Sonnenhof« gerufen.

Linden/Langgöns (twi). »F2Y« lautete die Alarmierung für die Jugendfeuerwehren aus Großen-Linden, Leihgestern und Lang-Göns, die zu ihrer gemeinsamen Jahresabschlussübung zu dem zwischen Großen-Linden und Lang-Göns gelegenen »Sonnenhof« gerufen wurden. Übersetzt bedeutet das Alarmierungskürzel »unklare Rauchentwicklung, Menschenleben in Gefahr«.

Bei der vom Großen-Lindener Jugendfeuerwehrwart Oliver Eberhardt ausgearbeiteten Gemeinschaftsübung wurde ein Scheunenbrand mit vermissten Personen angenommen. Insgesamt vier Personen wurden unter Einsatz von Atemschutzgeräten aus der Scheune gerettet. Im Einsatz waren insgesamt 34 Jugendliche mit Unterstützung der Fahrzeugführer. Es waren drei Löschgruppen, ein Staffel- und ein Tanklöschfahrzeug sowie ein Gerätewagen Logistik (GWL) samt Mannschaftstransportwagen (MTW) vor Ort. Dabei war die Gruppe des GWL für den Aufbau eines Patientenbetreuungsplatzes verantwortlich. In der »eingerauchten« Scheune waren zur Personenrettung vier Dummies versteckt. Neben der Personenrettung und dem Löschangriff auf die brennende Scheune ging es während der Übung auch darum, ein Übergreifen der Flammen auf Nebengebäude zu verhindern.

Zum Abschluss der Übung war es Klaus Wagner, der seitens des »Sonnenhofs« den Jugendlichen wie auch den drei Jugendfeuerwehrwarten Oliver Eberhardt (Großen-Linden), Simon Mutz (Leihgestern) und Sven-Niklas Faber (Lang-Göns) für ihren Einsatz dankte und jeder Nachwuchsgruppe eine Spende von 150 Euro überreichte.

Eberhardt bedankte sich bei Wagner für die Überlassung von Gebäude und Gelände für die Jahresabschlussübung. Im Feuerwehrhaus Großen-Linden fand die abschließende Besprechung mit Übungskritik statt.

Auch interessant