1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Schnelle Stellenanalyse

Erstellt:

Der Magistrat der Stadt Linden ist aufgefordert seine städtischen Mitarbeiter zu schützen. So schnell wie möglich soll eine Stellenbedarfsanalyse durchgeführt werden.

Linden (twi). »Nicht alles ist erfreulich«, eröffnete Bürgermeister Jörg König (CDU) seine Mitteilungen und ging umgehend auf die Personalsituation in der Stadtverwaltung über, wo ihm aktuell 13 Überlastungsanzeigen von Mitarbeitern vorliegen (wir berichteten), die Angst hätten bei den gegebenen Aufgaben Fehler zu machen. Dazu habe der Magistrat im gleichen Tenor ein Aufforderungsschreiben erhalten. Er müsse Maßnahmen zum Schutz der Mitarbeiter ergreifen, über Priorisierung der Arbeit und zum Abbau der Überstunden nachgedacht werden. Deshalb könnten Aufgaben nicht in der gewünschten Schnelligkeit erledigt werden. Es sei dringend geboten, so bald als möglich eine Stellenbedarfsanalyse durchzuführen.

Dabei ist sich König sicher, dass nach erfolgter Stellenanalyse ein Nachtrag erfolgen wird, weil von den 14 geforderten lediglich 4,5 Verwaltungsstellen im Zuge des Doppelhaushalts 2022/23 genehmigt wurden. »Der Magistrat wird alles tun, um kurzfristige Maßnahmen zu finden, damit die Spitzen abgearbeitet werden.«

Spitze in Hessen sei Linden was die Anzahl der Energieberatungen betreffe, habe Klimaschutzmanager Michael Kauer deren 15 in diesem Jahr durchgeführt. Ihm gebühre ein besonderer Dank. Brückenbauuntersuchungen erfolgten und dabei sei festgestellt worden, dass eine Lückebachbrücke in der westlichen Gemarkung von Großen-Linden bei einem Firmengelände geschlossen werden muss. »Das ist nicht tragisch. Aber wir werden in den nächsten Jahren einiges an Sanierungsarbeiten haben«. Beauftragt wurde ein visuelles Autoleitsystem vor dem Festplatz in Leihgestern in Auftrag gegeben. Zum zweiten Mal nimmt Linden an dem am 14. Mai startenden Stadtradel-Wettbewerb teil. »An 21 Tagen heißt es wieder kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zu fahren«.

Zur Teilnahme an der zentralen großen Auftaktveranstaltung in Gießen gibt es am Sonntag (15. Mai) eine Fahrradtour die um 9 Uhr an der Volkshalle in Leihgestern startet. Am kommenden Mittwoch (18. Mai) findet von 14 bis 18 Uhr im Erlebnispark ein Fahrrad-Infotag statt, an dem sich die ehrenamtliche Fahrradwerkstatt, eine Kooperation der evangelischen Kirchengemeinde Großen-Linden und der Generationenbrücke Linden, vorstellt und einen kleinen Sicherheitscheck für Fahrräder anbietet.

Des Weiteren gibt es einen Infostand des Polizeipräsidiums Mittelhessen - »Sicher! Dein Rad« und der ADFC Hessen bietet eine Fahrradcodierung an.

Am 21. Mai gibt es eine Rundfahrt mit Revierförster Jörg Sennstock unter dem Thema »Klimawandel im Wald«, die um 14 Uhr an der Volkshalle Leihgestern startet.

Auch interessant