1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

»Superleserin« gekürt

Erstellt: Aktualisiert:

Linden (twi). Maral Andarbay ist die diesjährige »Superleserin der Wiesengrundschule«. Die Wiesengrundschule Leihgestern führte den traditionellen Vorlesewettbewerb für die Viertklässler der Grundschule durch.

Nachdem die drei Klassen der vierten Jahrgangsstufe zunächst in einem Klassenvorentscheid ihre jeweils drei besten Leser ermittelt hatten, traten die Klassensiegerinnen zum Wettbewerb an.

Organisiert wurde der Wettbewerb von den Lehrerinnen Miriam Rosenbaum-Singpiel und Katja Dapprich, die für die Schulbibliothek zuständig sind.

Als Jury fungierten Schulleiterin Karin Schramm, die Lehrkräfte Miriam Rosenbaum-Singpiel, Anne Hirschmann und Daniel Weber sowie die Leiterin der Ganztagsbetreuung Gabi Beutelspacher. Bewertet wurden von der Jury die Leseleistungen und die Sieger ermittelt. Schulleiterin Karin Schramm moderierte den Wettbewerb und führte die Siegerehrung durch. In der ersten Runde stellten die Wettbewerbsteilnehmer ein selbst gewähltes Buch vor und lasen daraus vor. Die besten fünf Leser erreichten Runde zwei und mussten jeweils eine Textpassage aus einem ihnen unbekannten Buch vorlesen und einige Fragen dazu beantworten. Bewertet wurden die Buchvorstellung, Lesetechnik, der Vortrag und das Textverständnis.

Siegerin Maral Andarbay wurde nicht nur mit einer Urkunde sondern auch mit dem begehrten T-Shirt mit dem Logo »Superleser der Wiesengrundschule« ausgezeichnet. Den zweiten Platz belegte Frieda Goesmann und Platz drei Lina Repp. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Ella Vogel und Marlen Heß. Für den Final-Wettbewerb qualifiziert hatten sich als Klassensieger zudem Sophia Marlen Celik, Nayla Minou Lechner und Liv Elain Walther sowie Anna Fischer. Neben Urkunden gab es Buch- und andere Sachpreise, die die Schulbibliothek der Wiesengrundschule gestiftet hatte.

Auch interessant