1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Telekom rüstet Funkmast in Leihgestern auf

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei1102Funkmast2_1102_4c
Der Funkmast in Leihgestern wurde aufgerüstet. © Wißner

Linden (twi). Erweitert wurde der seit Beginn des Jahrtausends bestehende Funkmast bei der Umweltbeobachtungs- und Klimafolgenforschungsstation in Leihgestern. Wie die Telekom in einer Medieninformation mitteilte, wurde damit der Mobilfunk-Ausbau in Linden weiter vorangetrieben. Mit der Aufrüstung des bestehenden Sendemastes wurde jedoch nicht nur die Mobilfunk-Versorgung und die Mobilfunk-Abdeckung in Linden verbessert, sondern damit auch die Versorgung entlang der Bahnstrecke der Main-Weser-Bahn.

Den Nutzern steht nun auch mehr Bandbreite zur Verfügung. Auch der Empfang in Gebäuden wurde mit der Aufrüstung des bereits bestehenden Funkmastes verbessert. Die Telekom betreibt im Landkreis Gießen jetzt 84 Standorte. Bis 2023 sollen weitere 21 Standorte hinzukommen. Zusätzlich sind an 15 Standorten Erweiterungen mit LTE geplant. Hierbei ist die Telekom auf die Zusammenarbeit mit den Kommunen oder Eigentümern angewiesen, um notwendige Flächen für neue Standorte anmieten zu können. Wer eine Fläche für einen Dach- oder Mast-Standort vermieten will, wendet sich an die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm (www.dfmg.de).

Auch interessant