1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Treffen für die ganze Familie

Erstellt:

gikrei2608MFCL-Fliegerla_4c_1
»Fliegen, Fachsimpeln und geselliges Beisammensein« lautete das Motto des 41. Fliegerlagers. Foto: Wißner © Wißner

30 Teilnehmer folgten der Einladung zur 41. Auflage des Fliegerlagers und hatten auf der Vereinsanlage »Am Rohden Wald« jede Menge Spaß.

Linden (twi). Zwei Jahre verhinderte Corona eine Fortsetzung, nachdem das 40-Jährige 2019 noch gefeiert werden konnte. Die 41. Auflage des einwöchigen Fliegerlagers des Modellflugclubs Leihgestern (MFCL) auf seiner Vereinsanlage »Am Rohden Wald« musste sogar noch etwas länger warten, wurde doch mit einer alten Tradition gebrochen.

Erstmals mitten in den Sommerferien fand das Fliegerlager statt, nachdem dies vier Jahrzehnte stets in der ersten Woche der Schul-Sommerferien stattfand. Doch in diesem Jahr orientierten sich die Verantwortlichen nach den Sommerferien der Kindertagesstätten, soll das Fliegerlager nach wie vor ein Treffen für die ganze Familie sein.

Vorsitzender Jan Dominik Will konnte einmal mehr fast 30 Teilnehmer von einem bis 86 Jahre begrüßen. Rund ein Dutzend Bodenpiloten übernachteten mit ihren Familienangehörigen in neun Zelten und drei Wohnmobilen am Vereinsheim. Groß war die Wiedersehensfreude, konnten doch nach zwei Jahren während des Fliegerlagers auch wieder zahlreiche ehemalige Bodenpiloten sowie Fliegerkameraden begrüßt werden.

Herrlicher Sonnenschein und beste Flugbedingungen gab es zum Start des Fliegerlagers und so konnte dem Hobby nach Herzenslust nachgegangen werden. »Fliegen, Fachsimpeln und geselliges Beisammensein«, nannte Will als Motto für das Fliegerlager, bei dem nun endlich die fast zwei Jahre lang gebauten und entwickelten Modelle getestet sowie die ganze Woche über Bastel- und Modellpflegearbeiten betrieben werden konnten. Mit dem beliebten Vereinsabend fand das Fliegerlager seinen traditionellen Abschluss.

Den Kindern bereitete die örtliche Feuerwehr eine besondere Freude, konnten diese doch nach einer Waldbrand-Übung der Einsatzkräfte in unmittelbarer Nähe zum Modellflugplatz einmal selbst an der Spritze Hand anlegen. Und hier war MFCL-Ehrenvorsitzender und Ehrenstadtbrandinspektor Harald Will dann ganz in seinem Element, den Kindern die Arbeit der Brandschützer zu erläutern.

Auch interessant