1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Linden

Zwei neue Ehrenmitglieder

Erstellt:

gikrei_2505_jcs_Feuerweh_4c
Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Albrecht Weiß, Burkhard Menges, Gerhard Größer, Peter Klotz, Joachim Pirr und Heinz Jürgen Schäfer gedankt (v.l.). Foto: red © red

Jens Wolfram und Dr. Alexander Weiß scheiden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden aus. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Linden (red). Mit Jens Wolfram und Dr. Alexander Weiß hat die Freiwillige Feuerwehr Großen-Linden zwei neue Ehrenmitglieder. In der Jahreshauptversammlung wurde Bilanz für die verangenen drei Jahre gezogen. Vorsitzender Kai Hilberg erinnerte im Feuerwehrhaus daran, dass auch das 130-jährige Bestehen im vergangenen Jahr nicht gefeiert werden konnte. Vor diesem Hintergrund musste der komplette Vorstand neu gewählt werden.

Wolfram und Weiß hatten angekündigt, nicht mehr für ein Amt zu kandidieren. Jens Wolfram gehörte insgesamt zwei Jahrzehnte, davon sechs Jahre als Vorsitzender dem Vorstand an und der im vergangenen Jahr zum Stadtbrandinspektor gewählte Weiß legte nach 13 Jahren das Amt als Rechner nieder. Beide wurden nun zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Wie Hilberg in seinem Rechenschaftsbericht ausführte, reduzierte sich die Zahl der Mitglieder um 20 auf 362. »Die Einsatzabteilung wurde wieder beim Familienabend im November und der H-Übung zum Jahresabschluss vom Verein unterstützt. 2020 musste der Familienabend abgesagt werden. Die H-Übungen wurden durch einen Haxen-Drive-Inn durchgeführt. Nur der gesellige Teil musste auf eine Onlineveranstaltung geändert werden«, so der Vorsitzende.

WMC-Teilnahme in Kerkrade steht an

Die Einsatzabteilung konnte etwa mit einer Planübungsplatte ausgestattet und verschiedene Tools für den Einsatzdienst übergeben sowie Küchenmaterial ersetzt werden. Für die Einsatzabteilung berichtete Wehrführer Dennis Braun, Florian Appelt für die Jugendfeuerwehr, Christian Liebermann für Musik- und Jugendmusikcorps. Dabei nutzte Liebermann die Gelegenheit, um auf die WMC-Teilnahme der Musiker Ende Juli in Kerkrade zu verweisen. Fünf Fanbusse konnten dafür bereits gebucht werden. Dem Musikcorps gehören 301 Mitglieder an von denen 134 aktiv sind.

Mit der silbernen Nadel für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Tim Hofmann, Christoph Müglich und Dominik Schäfer ausgezeichnet. Die goldene Nadel für 40-jährige Treue erhielten Klaus Demuth, Frank Mattern, Raimund Müller, Stefan Röhn, Frank Schmidt, Markus Trinklein, Heinz-Peter Völker und Arno Zeidler. Seit einem halben Jahrhundert halten bereits Norbert Baunach, Gerd Krauskopf, Heinz Jürgen Schäfer und Albrecht Weiß dem Verein die Treue, wofür diesen ein Glaspylon überreicht wurde. Einen Wappenteller erhielt Wolfgang Eckhardt für 60-jährige Mitgliedschaft. Bereits im Vorfeld war Walter Menges für seine 70-jährige Mitgliedschaft ein Präsentkorb überreicht worden. In diesem Jahr wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft Martin Blaschke, Sebastian Gebauer, Björn Göbel, Hans-Joachim Luh, Alexander Mehl und Michael Weber geehrt. Für 50-jährige Treue wurde Gerhard Brandl, Gerd Größer, Sylvia Jansen, Peter Klotz, Lothar Lang, Burkhard Menges, Peter Mulitze, Joachim Pirr, Gerhard Schättler, Uta Schmidt-Frenzl, Karl-Heinz Seibert, Karl-Wilhelm Stroh, Renate Volk, Jörg-Hugo Weber und Günter Weiß gedankt. Seit sechs Jahrzehnten gehören Rudi Dutenhöfer, Heinz Müller, Klaus Schaarschmidt, Dieter Velten und Hans-Jürgen Weigel dem Verein an.

Bei den Vorstandsneuwahlen wurden Vorsitzender Kai Hilberg, stellvertretender Vorsitzender Winfried Kessler, Vertreter der Jugend Dominik Schäfer und Vertreter der passiven Mitglieder Joachim Pirr wiedergewählt. Neu gewählt wurden Rechner Andre Cavael, Schriftführerin Janina Krack und als Vertreter der Einsatzabteilung Dennis Braun.

Im kommenden Monat ist die Teilnahme am Kreisverbandstag in Nieder-Bessingen, im Juli ein Camping an der Grube Fernie sowie die Teilnahme am Frühschoppen auf der Großen-Lindener Kirmes sowie im November ein Familienabend und im Dezember eine H-Übung geplant.

Auch interessant