1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Lollar

Auf zwei Rädern zur Partnerschaftsfeier

Erstellt:

gikrei_0106_dge_Lollar_R_4c
Von Daubringen startete die Gruppe Radfahrer zu den Feierlichkeiten in Lollars Partnerstadt Brassac. Foto: Scherer © Scherer

35 Jahre Freundschaft zwischen Lollar und Brassac werden gebührend gefeiert . Einige nutzen das Fahrrad zur Anreise nach Frankreich.

Lollar (sle). In diesem Jahr jährt es sich zum 35. Mal, dass Lollar mit dem französischen Brassac eine Städtepartnerschaft einging. In beiden Städten gründeten sich Partnerschaftskomitees, um immer wieder gegenseitige Besuche zu fördern. In Lollar ist dies das Verdienst der Vorsitzenden Cornelia Maykemper, die sich sehr engagiert dafür einsetzt. Als die Partnerschaft damals aus der Taufe gehoben wurde, holte sie auch den Radfahrerverein Germania Lollar ins Boot.

Seither sind die Radler jedes Jahr mit von der Partie. Das 35. Bestehen soll an Pfingsten gebührend gefeiert werden, so machten sich 14 Lollarer Bürgerinnen und Bürger bereits am Wochenende nach Brassac auf, wo sie von Donnerstag bis zum Pfingstmontag ein interessantes Programm erwartet. Außerdem wird wieder eine Gruppe von Radsportlern den Weg nach Brassac auf dem Zweirad angehen. Sie trafen sich vor Kurzem in Daubringen, um von der Firma Radmühle aus zu starten. Sie werden allerdings, abweichend von ihren sonstigen Gepflogenheiten, nicht die ganze Strecke nach Brassac radeln, sondern im Pkw bis zur deutsch-französischen Grenze fahren, übernachten und dann per Rad über Vesoul, Beaune nach Lapalisse fahren, wo sie die französischen Freunde - ebenfalls mit dem Rad - abholen. Gemeinsam wird dann die letzte Etappe zurückgelegt. Am Freitag wollen sie in Brassac eintreffen. Es sind vier Etappen mit jeweils rund 150 Kilometern, die dabei täglich zu bewältigen sind. Die Räder wurden in den Anhänger verladen, wo sie sicher bis zur Grenze mitfahren werden.

Lollars Stadtverordnetenvorsteher Horst Klinkel ließ es sich nicht nehmen, den Radlern eine gute, unfallfreie Fahrt zu wünschen. Auch Lollars Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek wird an den Feierlichkeiten in Brassac teilnehmen. Ursprünglich war auch die Teilnahme einer Delegation der italienischen Partnergemeinde aus Cembra vorgesehen, mit der eine 20-jährige Partnerschaft ansteht. Nach Rücksprache mit der Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees in Frankreich, Christiane Barreye, ist die Teilnahme allerdings noch nicht endgültig sicher. Die Besucher werden wieder in Gastfamilien untergebracht, wobei sich die meisten nicht nur kennen, sondern auch Freundschaften entstanden sind.

Auf dem Programm steht unter anderem eine Fahrt mit dem Panoramazug auf den Gipfel des Puy-de-Dome, eine Abteikirche kann besichtigt werden, ebenso ein Automobilmuseum. Eine Vernissage ist ebenfalls geplant. Selbstverständlich ist auch eine große Zeremonie zur Feier der 35-jährigen Partnerschaft zwischen Lollar und Brassac für Samstag vorgesehen. Drei Bäume sollen gepflanzt werden, um an diese 35 Jahre währende Partnerschaft zu erinnern. Der Gala-Abend soll dann mit Karaoke ausklingen. Der Pfingstsonntag sieht einen Umzug durch die Stadt mit einer Kranzniederlegung an den beiden Denkmälern vor. Das Ganze wird begleitet von den »Musicales du Val d’Allier«. Am Nachmittag ist die Möglichkeit zum Wandern oder Boulespielen gegeben, am Abend wartet ein Dinner auf die Gäste, ehe es am Montag zurück nach Lollar geht.

Auch interessant